Archive for March, 2004

ERWACHET !

hach, wo wir gerad beim Thema sind… mir wurds ganz nostalgisch ums Herz… und ich bin über meinen Viva-Zwei Bilderordner hergefallen….



viva2_big.jpg (37,91 KB)

No Comments

Viva Media AG rutscht ins Minus: YEAH … sie sollen für VIVA-ZWEI bluten !

ich hab es der Viva Media AG sehr übel genommen das mein damaliges Lieblings-Betätigungsfeld (Viva-Zwei) dicht gemacht worden ist… die Qualität der Musik-Sender hat gesamtheitlich gelitten…und zwar nicht zu knapp… schön zu sehen das das Mainstream-Konzept nicht aufgeht.


“Die Viva Media AG hat das Geschäftsjahr 2003 mit einem minimalen Umsatzwachstum von knapp einem Prozent auf 114 Mio. Euro abgeschlossen (2002: 113 Mio. Euro). Das Konzernergebnis lag dagegen mit einem Minus von 42,3 Mio. Euro deutlich unter dem des Vorjahres. Im Geschäftsjahr 2002 hatte Viva Media noch einen Nettogewinn von 0,9 Mio. Euro ausgewiesen. Der Verlust beim EBIT belief sich auf 27,2 Mio. Euro. Im Vorjahr war ein positives Ergebnis von 18 Mio. Euro erwirtschaftet worden.”


Quelle: http://dwdl.de/article/1080723046/

No Comments

GEZ zahlen lohnt sich doch: Zuschauer entsetzt: NDR zeigte Pornofilm



Hmm 😉 … also höchst interessant…


“Zuschauer entsetzt: NDR zeigte Pornofilm


Oha, was war denn das? Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zeigte am vergangenen Sonntag den Film “Romance” und sprengte damit sämtliche Tabus und moralische Grenzen dessen, was im TV an Sexszenen gezeigt werden darf. Der Film glich einem Hardcore-Porno und schockierte zahlreiche Zuschauer.”


“Was nach einem hochkulturellen Werk mit Anspruch klingt und es nach Angaben des NDR auch sein sollte, entpuppte sich jedoch als waschechter Pornofilm: Männer mit erigierten Penissen onanieren, während sie einem Paar beim Liebesakt zuschauen. Immer wieder primäre Geschlechtsmerkmale in Großaufnahme und zahlreiche brutale Sado-Maso-Sex-Praktiken. Mittendrin: Rocco Siffredi, einer der bekanntesten männlichen Pornostars in Europa.”



3 Comments

A sexuality museum opened



“A sexuality museum opened to the public recently in Danxia Mountain in Shaoguan City of south China’s Guangdong Province.


The museum, covering 2,400 square meters, is divided into six exhibition areas under twelve themes, including “Sex in Waters and Mountains”, “Sex in Phallism”, “Sex in Chinese Characters” and “Sex and Literature”.


The sexuality museum, believed to be the largest in the country, was established with an investment of 15 million yuan from Humen Economic and Trade School in Dongguan City.


Danxia Mountain is well known for its special red physiognomy and called “a naked park” for its penis-like big stone, vagina-like cave, rocks shaped like breasts and naked “sleeping beauty”.


On February 13 this year, the mountain was approved by UNESCO to be included on the first list of 28 world geoparks.


The museum is a perfect integration of sexual culture and tourism, said the park’s head. The museum is open only to adults.”



Quelle: Medienfloh @ Shenzhen Daily March 14, 2004

No Comments

wie lang warte ich vorm Club ?

Medienfloh hat wie immer eine geniale Idee… er hat ne Webcam aufgebaut, auf den Eingang vom C-Club auf dem Campus gedreht und nen Live-WindowsMedia Stream aufgesetzt *LOL*



okay, man kann nich viel erkennen, in Bewegung is das eh schöner B-)

No Comments

dotnet TV Ausgabe März 2004



(Ralph Westphal als Frodo)


Es ist soweit: eine neue Folge .NET TV von und mit Ralph Westphal… geniest die 43 Minuten, 9 Sekunden Video… 😉


“.NET Enterprise Services – Stets zu Diensten… “


“Eine Client/Server-Anwendung zu schreiben, gehört heute zum Handwerkszeug der meisten Entwickler von Geschäftsanwendungen. Moderne Applikationen fordern von einer zentralen Geschäftslogik mehr, als Stored Procedures leisten können. Wie können diese Anforderungen erfüllt werden? Die Antwort lautet Application Server.


Quelle: http://www.microsoft.com/germany/ms/msdnbiblio/dotnettv/maerz_2004.htm

No Comments

Strike that out, Sam.

Word speichert ja einiges höchst interessantes in riesigen Word Dokumenten… und nun hat sich dann dochmal jemand hingesetzt und hat ein Tool geschrieben welches die Microsoft Website nach Word Dokumenten abscannt und schaut ob dort lustige Informationen zu gewinnen sind…


“A pointless idea came to my mind that instant: why not run a gentle web spider against all Microsoft sites in English, specifically looking for other instances of tracking data not removed from documents? I coded a bunch of scripts and let them run through the night, fetching approximately 10,000 unique documents; over 10% was identified as containing change tracking records. I decided to collect only those with deleted text still present, yielding a crop of over 5% of all documents. Quite impressive. Below, you will find a brief (and rest assured, incomplete) list of the most entertaining samples I’ve run into, along with some speculation (and only speculation) as to the reasons we see them”


Quelle: http://lcamtuf.coredump.cx/strikeout/

No Comments

Stolz präsentiere ich…

…ein von meiner Freundin für mich ergattertes Helge Schneider Autogramm:



… hat sie auf der Leipziger Buchmesse nach seiner Lesung bekommen *freu*.

3 Comments

Informationsfreiheit ist kein Verbrechen

“CCC fordert zum Boykott der Musikindustrie auf
March 30, 2004 (Pylon)
Nach der Klage der IFPI gegen einzelne Tauschbörsennutzer fordert der Chaos Computer Club zum Boykott der von der IFPI vertretenen Musikverlage auf. Die Branche solle nicht den Nutzern die Schuld geben, wenn sie selber den Beginn des Informationszeitalters verschlafen und es versäumt hat, ihr Geschäftsmodell an die digitale Welt anzupassen.


Quelle: http://www.ccc.de/campaigns/boycott-musicindustry?language=en

No Comments

Eine Spritztour durch Tschernobyl



Hier mal ein höchst interessanter Bericht mit noch viel interessanteren Bildern aus Tschernobyl. Gemacht wurden die Bilder im Frühjahr 2004: Also sind es aktuelle Bilder.


Ich finde es ziemlich unheimlich und interessant solche Bilder zu sehen. Im Grunde ist mein Interesse an den Thema der einzige Grund wieso ich mich auf “Stalker” freue. Ein Spiel das dieses Jahr noch veröffentlicht werden soll. Es spielt ausschliesslich in Tschernobyl und die gesamte Umgebung dort wurde hochauflösend digitalisiert und soll im Spiel wirklich gut wiedergegeben werden.


Quelle 1: http://www.angelfire.com/extreme4/kiddofspeed/
Quelle 2: http://www.stalker-game.com/

No Comments

alle werden elendig zugrunde gehen


um 11 Uhr war heute also besagte Pressekonferenz des Phonoverbandes gemeinsam mit der IFPI in Berlin.
Mit stolz geschwellter Brust wurde verkuendet, man habe bereits 68 Tauschboersennutzer angezeigt. Die Anzeige erfolget gegen Unbekannt, da die ISPs nicht zur Herausgabe der Nutzerdaten an Dritte gezwungen
werden koennen. Darauf wurden nun aber die Betreiber von der Staatsanwaltschaft zur Information verpflichtet,sprich, die Infos wurden an die Staatsanwaltschaften herausgegeben. Dies geschah aber wohl nicht erst heute. Strafrechtliche Schritte wurden wohl schon eingeleitet. Weiter jheisst es auf der Seite der IFPI (www.ifpi.de): Sobald die Identitaeten auch den Phonoverbaenden bekannt sind, wuerden auch zivilrechtliche Schritte folgen. Die Nutzer muessten nun fuer ihr “illegales Anbieten” (sprich Uploader)
buessen. Das Verfahren sei aehnlich wie bereits in den USA, Daenemark, Italien und Kanada.


Quelle 1: www.ifpi.de
Quelle 2: Newsgroup de.org.ccc

No Comments

Voice over IP

“Ich bin Tauchlehrer !
in Düsseldorf, Mexico”



Voice over IP Anbieter schiessen wie Pilze aus dem Boden. Sie wollen uns günstiges ja fast kostenloses telefonieren über das Internet (auch ins Festnetz) verkaufen. Aber wird es ihnen gelingen ? Ich sag mal so: Wenn ich die Wahl zwischen einem 49 Euro Mediamarkt Telefon und diesem 200 Euro “Wurstfinger-aware-Tastenschreck”-Telefon habe…also ich bin doch nicht blöd !


Nene. Design ist so eine Sache: das Fehlen von selbigem ist bei Neuheiten manchmal eher verzeihbar als bei alt bewährtem… aber lasst mich nachsehen…Dieser Typ, Bell hies er, hat 1877 das Telefon erfunden. Und selbst seine Version sah schicker aus als das was uns da die “VoIP-Provider” auf den Tisch stellen wollen.


Warum gibts nix ohne “ich habs vom Sperrmüll”-Design ? Wo sind die schönen roten “hol-schonmal-den-Wagen”-Telefon geblieben ? Wo die grünen “ich-zahl-jeden-Monat-Miete-an-die-Telekom”-Telefone ? Immerhin ist ein blau leuchtendes LCD Display am VoIP-Monstrum. Sparen sich die c00len Case-Modder das einbauen von bright-as-hell LEDs…. aber die werden sicher ein Plätzchen finden um ihre wirren Gedanken zu verwirklichen…hab ich erwähnt das die Tasten noch nicht beleuchtet sind ?


Quelle: http://www.sultan-zonk.de/history/telefon/bell.htm

No Comments

Great Moments at Work



Hey, ich hab AUSSCHLIESSLICH grossartige Momente bei der Arbeit. Hey Moment…lachst du mich aus ?


Quelle: http://winsupersite.com/images/reviews/ces2004_keynote_06.jpg

No Comments

Das Gewicht ist Zeichen von Verlässlichkeit

“das Ding hat 860 Gramm !!!! Da is nen Kilo-Steak locker… … eins-vierzig schwerer”

2 Comments

gesehen: Codename Linux (Arte)

boah wasn scheiss B-)


“mit Windows 3.0 ist Microsoft auf dem Weg zur Weltherrschaft”…


“Linus hat gelernt als Guru in der Öffentlichkeit aufzutreten”…


wer auf Sinnlosen Bla Bla steht der is bei diesem Machwerk richtig…. ich zitiere einen geschätzen Kollegen aus einer internen Newsgroup:


“ajo, habs ausgemacht als die open-source hippies angefangen habn zu singen und zu tanzen.”
(hoosiak)

2 Comments

Peter Ustinov ist tot….


habs gerade im Radio gehört…RIP.

No Comments

Pimmelfechten

recht hat er !


“Da neuerdings alle mal wieder von Googles Page-Rank schreiben und reden (“Mit dem unabhängigen Etikett der Zufriedenheit!” – Nein, sorry, der falsche Slogan – räum – schuuur – kram – “Googles Maßstab für die Relevanz dieser Seite”) möchte auch ich mich in gewohnt verständlicher und ausführlicher Art diesem Thema widmen.


Das ist alles nur eine moderne Art des Schwanzvergleichs.

Man sollte das wie der Schockwellenreiter halten. Lieber einmal monatlich mit den Hits glänzen (oder meinen, zu glänzen) und dann das Maul halten.”


Quelle: http://schreibblogade.de/1021-Google-Pagerank-Geschwafel.htm

No Comments

Java kein OpenSource…. muaaaahahahahaha

naja … schon interessant … die die OSS immer mehr zu ihrem Vorteil nutzen sehen das bei ihren eigenen Technologien wohl offenbar anders….


“”Wir versuchen zu verstehen, welche Probleme das lösen würde, die nicht schon gelöst sind”, meinte der Sun-Chef. Nur wenn Sun die Kontrolle über Java behalte, könne man die Entwicklung inkompatibler Varianten der Sprache verhindern,…”


Und ich dachte immer die Community packt das schon…


aber lustig wie sich SUN und IBM jetzt anbellen:


“Als Antwort auf IBMs Drängen entgegnete McNealy nur trocken, IBM solle erst einmal DB2 als Open Source freigeben, bevor der Konkurrent ihm vorschreibe, was er mit seinem Eigentum zu tun habe.”


PS: natürlich muss man zugute halten das die Informationsquelle “Heise” lautet und somit.. naja.. alles andere als trustworthy, imho.


Quelle: http://www.ct.heise.de/newsticker/meldung/46034

No Comments

DYNE:TRAX … dynebolic 1.2 ist da !!! mit ausgesprochen guten Neuigkeiten


Endlich ist die neue Version da !!! – perfekt ! endlich kann man Dynebolic auf die Xbox Festplatte kopieren und auch von dort starten… damit verkürzen sich die Ladezeiten erheblich.. von CD hat es bisher jedenfalls keinen Spass gemacht… Das lang erwartete Feature ist endlich da !! Danke Jaromil & Team !!


Achja, auf nem normalen PC bootet das güte Stück natürlich auch B-)


“The new release 1.2 codename “DYNE:TRAX” is a milestone fixing many outstanding bugs of the previous version, while it also implement some major features enhancements:



  • lots of new software for musicians – and you can connect in/out between all music applications with the JACK CONNECTION KIT, with professional quality and low-latency results!
  • the possibility to run dyne:bolic from harddisk, simply copying a directory inside your partition and that’s it! it runs BLAZING FAST
  • new software functionalities for desktop publishing, video manipulation and live audio/video conferencing via multicast
  • wider device support and revamped startup scripts and SDK

and here is the complete ChangeLog:



  • dockable system: dynebolic can run from harddisk, simply copying the /dyne dir on your partition. It goes much faster then, especially on xbox.
  • [dyne:trax] sound production suite: native ALSA + JACK low latency rackable sound studio audio software included: alsa-patch-bay-1.0, freqtweak-0.5.3, jack-rack-1.4.3, ladcca-0.4, qjackctl-0.2.4, Soundtracker-0.6.7, spiralsyntmodular-0.2.2, pd-0.37-1test6 with iemlib, zexy and GEM, Hydrogen.
  • new software: JahShaka-1.9a5, jack-0.94 (dyne:trax) Scribus-1.0.1, Firewallbuilder-1.1.2, potrace-1.2, Mutt-1.5.6i, OpenMash (mbone conferencing tools), xvidcap-1.1.3, Transcode-0.6.12, Gringotts-1.2.7
  • updated software: Mpeg4Ip-1.0, RDesktop-1.3.1, Rezound-0.9b, Palantir-2.5.4, FreeJ-0.6.1-cvs, Firefox-0.8, Gtk-2.2.4, GnuPG-1.2.4, Gpa-0.7-cvs, Sylpheed-0.9.9, xmms-1.2.9, qt-3.3, AbiWord-2.0.5, TerminatorX-3.81
  • more devices supported: usbvision, scpca5xx, acx100 and all other vanilla upgrades in Linux kernel 2.4.22
  • new games: Liquidwar-5.6.1, Wesnoth-0.6.99.2
  • video and audio extras
  • removed software: Trommler (subst with Hydrogen)
  • rewrite of startup files, taschino2 nesting utility

all users are encouraged to upgrade to this new version!”


Quelle: http://www.dynebolic.org

No Comments

XNA ist die Middleware für Xbox2 / Xenon / XboxNext

es wurde von Microsoft nun bestätigt… XNA ist die neue Basis für die Xbox2:


“This is a software revolution. XNA will ultimately deliver thousands of integrated devices that give consumers choice. Sony is talking about a fixed world of hardware that requires everyone to buy everything Sony.
Bill Gates even got in on the action, adding Software will be the single most important force in digital entertainment over the next decade. XNA underscores Microsoft’s commitment to the game industry and our desire to work with partners to take the industry to the next level.
Microsoft also proudly added that over 20 developers and middleware companies have already recognised that XNA will drive advancements in the industry, including Argonaut, Criterion, Factor 5, Epic, Valve, Vicarious Visions, Visual Concepts, ATI and Nvidia.”


No Comments

it´s highly adictive…

oh man. jetzt läuft mein Gamecube schon 48 Stunden durch… weil ich bei dem Spiel einfach nich pausieren oder speichern kann B-) worum es geht ? Achso: Phantasy Star Online: Episode 1. Ich bin in einem Quest “gefangen”… der ist unerwartet gross… unsummen an Viechzeug durfte meine kleine wendige-Level 12 Hunterin schon metzeln… und das Ende des Quests ist nicht in Sicht… damn !



Quelle: http://www.phantasy-star.net/pso/pso.html

No Comments

mach ich halt auch mit…

“The EU has ruled that by bundling a calculator with their popular operating system, Microsoft has clearly engaged in anti-competitive behaviour.


The Association of Independent Manufacturers of Calculator Software has been awarded $600 million to make up for profits they have lost due to Microsoft’s evil, vindictive and clearly satanic practice.



In a related case, the McDonalds chain of restaurants has been fined $8 billion for allowing salt satchels to be given away with their meals. The Anti-Competitive-Practices League complained that the ‘free’ salt satchels made it virtually impossible for small traders to continue to walk from restaurant to restaurant selling their own hand-crafted satchels of salt to customers, resulting in less choice of salt for consumers.


And clothing retailer Target has been fined $57 billion for including buttons on shirts. The EU has ruled that by bundling buttons on shirts, it has become virtually impossible for independent button retailers to entice customers into purchasing buttons crafted by independent conglomerates. Target was further criticised for not including instructions on how to remove buttons from garments.


In a similar case, Charles Darwin, the father of evolution, has been sued because evolution has led people’s bodies to come pre-bundled with arms and legs, thus restricting the trade of prosthetic limbs. The American Association Of Plastic Arms and Legs has been awarded over $50 billion for lost profit caused by natural selection’s clearly monopolistic behaviour.


Consumers were thrilled with the results as they would now have to pay more for everything and will finally have a full choice of salt.”


Quelle: unglaublich geheim

1 Comment

Whidbey + Command Line = Good

hmm…nifty !


“I don’t know how this one escaped my attention. In Whidbey, there is a new window that you can dock in your IDE. It is called “System Window” and you can find it under View -> Other Windows -> Command Windows -> System Window. Very cool! It’s these kind of small things that make me very happy. Keep up the great work IDE team!”


Quelle: http://geekswithblogs.net/jolson/archive/2004/03/24/3326.aspx

No Comments

wasn´ Scheiss

also der grottigste Film seit langem: “Passion Christi” – ich steh ja eigentlich auf nettes SNUFF und allgemeines Gemetzel… aber das is ja sooo schlecht…

No Comments

Bank card system hacked

“Local residents’ credit, debit cards affected
A number of people in the Oxford area were alarmed when they tried to use their bank credit cards only to find the card
wouldn’t work. “


Quelle: http://www.zwire.com/site/news.cfm?newsid=11177159&BRD=2252&PAG=461&dept_id=453641&rfi=6

No Comments

Visual Studio 2005 Community Tech Preview

“Well, it appears that the first Visual Studio 2005 Community Tech Preview is now available for download on MSDN Subscriber Downloads. Spread The Word (yes, that’s “The Word” in all uppercase because I believe that Visual Studio 2005 is, in one form or another, a developer tool directly from God!). Yay! 🙂


Update: “Gates’ Visual Studio 2005 Vision

Bill Gates launched the combined VSLive!, Microsoft Mobile DevCon, and AVIOS SpeechTEK conferences on Wednesday, March 24, 2004 with his keynote speech to a standing-room-only crowd at San Francisco’s Moscone Center West. Gates adopted the “Seamless Computing” theme for his three-pronged, developer-oriented address, which emphasized VS.NET’s integrated toolset for an upgraded Windows Mobile 2003 release and Microsoft’s newly announced Speech Server 2004 (see Resources). Gates’ opening remarks also focused on device proliferation, code quality and security, and standards-based Web services for connectivity.”


Quelle 1: http://geekswithblogs.net/jolson/archive/2004/03/25/3370.aspx
Quelle 2: http://www.ftponline.com/reports/vslivesf/2004/gates/

No Comments

Neues Microsoft Programm: ‘You patch, we pay’

hmm… na ich weiss nich.


“Under a new program, Microsoft Corp. is paying for security assessments of its customers’ networks to help improve policies in areas such as software patch management and assuage fears about the security risks posed by Microsoft products. “


Quelle: http://www.computerworld.com/securitytopics/security/story/0,10801,91621,00.html

No Comments

Wie Oft Hab Ich Schon HTTP Requests Debuggen M252ssenu



Wie oft hab ich schon HTTP Requests debuggen müssen…ungezählt und unkategorisiert sind die Schmerzen die ich erlitten habe… endlich naht Hilfe…



“What is Fiddler?
Fiddler is a HTTP Debugging Proxy which logs all HTTP traffic between your computer and the Internet. Fiddler allows you to watch HTTP Traffic, set breakpoints, and “fiddle” with incoming or outgoing data. Fiddler is designed to be much simpler than using NetMon or Achilles.”



Quelle 1: http://scottwater.com/blog/archive/2004/03/16/Fiddler.aspx
Quelle 2: http://www.bayden.com/fiddler/

2 Comments

swEEEEEt



okay. sieht nicht besonders aus ? – Dieses Programm ist ziemlich cool. Minimieren ist out. Einklappen ist in.


Für die Japanisch (so wie ich) nicht lesen können hier der Downloadlink. Einfach downloaden. Ausführen/Entpacken. Und los gehts. Leider ist die Oberfläche auch komplett in japanisch. Aber mit ein bisschen ausprobieren geht das super.


Quelle: http://www.ksky.ne.jp/~seahorse/mtate2/

4 Comments

IMG Srccontentbinarytabler3




“Microsoft XNA is the catalyst for a new ecosystem of interchangeable, interoperable software tools and technologies from Microsoft, middleware and game development companies. By integrating software innovations across Microsoft platforms and across the industry, XNA forms a common environment that liberates developers from spending too much time writing mundane, repetitive boilerplate code. Instead, XNA frees game creators to spend their time where it matters most -on the creativity that differentiates their games.

The XNA development platform will serve as the foundation for future game platforms from Microsoft, including Windows, Xbox and Windows Mobile-based devices. “


Quelle: http://www.microsoft.com/xna/

No Comments

nicht vergessen: Louis am Wochenende



Dieses Wochenende zeigt Kabel 1 wieder zwei Louis Defunes Klassiker: “Oscar” (28.03.2004 | 14:00 | Kabel 1) und “Alles tanzt nach meiner Pfeife” (28.03.2004 | 15:35 | Kabel 1)


Quelle: www.defunes.de

No Comments

Teil 42

Berühmte Zitate aus Filmen, nur in einem etwas anderen Kontext


“Bunt ist das Windows … Granatenstark … und volle Bitbreite … Hoschi!”
aus: “Bill&Steves verrückte Reise in die Zeit”.


“Haben Sie jemals daruter gelitten, dass Sie, trotz Ihrer enormen Intelligenz, von Menschen abhängig sind, um Ihre Aufgaben ausführen zu können?”

“Nicht im geringsten. Ich arbeite gern mit Menschen.”
Aus: “2005: A Longhorn Odyssey”


“Ich bin Godzilla – und du bist Japan” Critical Bill in : “Things to do in Redmond when you’re the Boss”


“He! Sieh mal im Internet nach unter ‘A’ wie ‘*********! Da findest Du bestimmt Deine URL!”
(Ein MS-Angestellter zu einem AOL-Mitarbeiter)
Aus: “Operator I”


“Ich hab’s dir immer gesagt, Schätzchen: Wenn ich einfach nur brav rumprogrammiere und nie das Maul aufmache, wird das nur zu meinem Vorteil sein!”
aus: “Microsoft Attacks”


“Ihr Gameserver ist ins Wasser gefallen.”
“Retten Sie die Software!”
Aus: “Der Partyschreck”


“You tell ´em I am comíng! And hell´s coming with me you hear? Hell´s coming with me!”
(Bill gerüchteweise bei Übernahmeverhandlungen)
Aus “Novell’s Tombstone”


“Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann: Entweder landet seine Signatur auf dem Vertrag oder sein Gehirn.”
aus: “Der Administrator”


Steve: “Hey Bill, have you ever been mistaken for a man?”
Bill: “No, have you?”
“Linux II”



“XP Home hat eine Halbwertszeit von 15 Minuten, XP Prof. lebt etwas länger.”
aus: “The Insider”


“Steve? Ich dachte, sein Name wär Bill…” – “Nein! Sie sind Bill!” – “Wenn ich Bill bin, muss ich wissen, dass ich Bill bin!” – “Jetzt wissen Sie ‘s…!”
aus: “Staatsfeind Nr. 1”
(einige Zitate müssen nicht mal modifiziert werden…”


“Das hier ist die Freischaltung für Ihr Windows – danke sehr – und das hier ist die Freischaltung für die Freischaltung.”
“Software in Brasilia”


“Chef liefert ehemaligen Mitarbeiter seiner Firma bei den Behörden ab. Es war sein Herz sagt er, über das gebrochene Genick großzügig hinwegsehend!”
aus: “Bit über Byte”


“Oh Mann, ich hab Bill in Strings gesehen.”
“Warum tust du denn sowas?”
“Keine Ahnung, war’n Unfall, du bist wahrscheinlich übern falschen Router gegangen.”
aus “Pulp Connection”


Ende Teil 42


Autor: Jens -Venom- Heymann

1 Comment

Billiger Monitor….

“warum kaufst du auch so billigen Schund ?”


“Den hast Du mir verkauft. Vor einem Jahr. – Warum verkaufst Du so billigen Schund ?”



So passiert in einem Vobis Superstore ganz in der Nähe … naja. nun ist mein 19″er zum zweiten Mal umgetauscht/repariert… auf ein neues.

1 Comment

How I Got Root – A Penetration Testers’ Diary


16. The exploit was successful, and we now have root privileges on the mandrake box. The .doc file was located in /root/C.doc.


Quelle: http://www.webpronews.com/it/security/wpn-23-20040211HowIGotRootAPenetrationTestersDiary.html

No Comments

die Strafe, eine Diskussion, AT&T damals und Microsoft heute

Es gibt sie ! User die wirklich argumentieren (können+wollen).


Aber noch fix ein Kommentar: der Autor des Artikels geht davon aus, das Microsoft in Zukunft keinen Strategie-Wechsel mehr vollziehen wird. Die Vergangenheit zeigt jedoch, das Microsoft mehr als einmal die Strategie zugunsten neuer Technologien gewechselt hat. Bei der AT&T Diskussion halte ich mich raus… 😉





> leider hat sich noch niemand dazu durchgerungen, das selbe mit ms zu
> veranstalten was sie damals mit at&t abgezogen haben…


Das wäre im Moment aber auch verherend für die Wirtschaft. Ich sag’s nicht gern – und Btk wird mir das wohl irgendwannmal unter die Nase reiben – aber im Moment wird MS dringend gebraucht. Die Wirtschaft spart enorme Kosten durch Software, die möglichst reibungslos zusammenarbeitet. Und momentan gibt’s dafür keine vernünftigen technischen Lösungen. Das geht nur durch einen Software-Moloch (Windows + Office + IE + Axapta + …) und eine
riesige Menge an Manpower.


Mal ein einfaches Beispiel: In einer Firma loggt sich ein User auf seiner Windows Maschine mit einer Smartcard ein. Sein Homerverzeichnis wird eingeblendet, seine gewohnten Einstellungen werden vom Server geladen. Er erhält Zugriff auf seine verschlüsselten Dateien. Er druckt ein Dokument auf einem Netzwerkdrucke – und muss sich dafür nicht neu anmelden. Danach öffnet er das Firmenportal in seinem Browser – auch hier muss er sich nicht neu anmelden, das System kennt ihn schon. Mit seinem E-Mail-Programm kann er einfach Mails verschicken – seine Anmeldung am System wird auch hier einfach weitergereicht. Sogar der Firmenproxy kennt seine Anmeldung, ein
Passwort ist nicht erforderlich. Der nutzer kann all diese Annehmlichkeiten sogar von seinem PocketPC aus nuzen – und in Zukunt sogar von seinem MS Smartphone.


All diese funktioniert dank einer proprieteren Erweiterung namens NTLM. Der Benutzer muss sich nicht zig verschiedene Passwörter merken. Windows NT (und damit auch 2K und XP) meldet ihn an fremden Rechnern automatisch an, sofern auch diese NTLM sprechen. Dabei werden keine Passwörter übertragen, die ein Angreifer abhören oder erraten könnte. Man spricht von einem “Challenge-Response-Verfahren”, ähnlich wie bei Kerberos. Wenn sich der Nutzer an seinem Arbeitsrechner mit einer Smart-Card oder einem USB Dongle anmeldet, kommt in dem ganzen Szenario kein einziges Passwort vor.


NTLM ist nur möglich, weil Microsoft Betriebssystem, Browser, Webserver und Proxy kontrolloiert und um entsprechende Funktionen erweitern konnte. Diese Erweiterung kann sehr kostengünstig erfolgen, da die Implementation nicht reproduzierbar sein muss. Standardisierung, Dokumentation und ein portables Design können entfallen. Um ähnliches in der FOSS-Welt (1) zu reproduzieren, ist ein deutlich höherer Aufwand nötig. Das ist wohl der tiefere Grund, warum das dort noch keiner versucht hat. Mir ist zumindest kein andres System bekannt, bei dem man sich mit einer Smartcard beim Webserver und beim Druckersystem anmelden kann.


Mit aktuellen Mitteln ist es leider nicht möglich, sowas wie “Authentifikation” bei einer bestehenden Software so ohne weiteres nachzurüsten. Um eine globale Anmeldung im FOSS-Umfeld umzusetzen wäre sehr viel Arbeit nötig. Zuerst einmal müssten sich die Entwickler auf einen gemeinsamen Standard einigen. Dann müsste dieser auch mühsam in die bestehenden Applikationen reigeflickt werden. Dabei müssten die einzelnen Entwickler penibel darauf achten, dass der Standard genau eingehlten wird. Microsoft hat es da einfacher. Da es keinen Standard gibt, müssen sie sich auch nicht dran halten. Entscheiden tut der Chef, die Programmierer morkeln solange rum, bis es irgendwie geht. Auf Software von Fremdherstellern muss keine Rücksicht genommen werden.


Solange es für derartige Szenarien keine zufriedenstellenden Lösungen gibt, braucht die Wirtschaft jemanden, der schnell und einfach hochintegrierte Software herstellen kann. Erst wenn es hierfür zufriedenstellende techniche
Lösungen gibt, die reproduzierbare Ergebnisse für viele verschiedene Softwareprojekte liefern, wird MS überflüssig und letztendlcih an den eigenen Methoden scheitern. Voresrt wird aber weiterhin Microsoft nötig sein, um Software zu liefern, die aus einem Guss zu sein scheint und zu einem Grad zusammenarbeitet, den FOSS (noch) nicht erreichen kann. Bestes Beipiel hierfür sind Viren. Mit jetzigen Mitteln ist kein Wurm denkbar, der auf den zig verschiedenen FOSS-Systemen überleben könnte. Die gleichen Mittel, die solch einen Wurm möglich machen werden, werden wohl auch FOSS zum Microsoft-Killer werden lassen.


Das nächste “Integrationsprojekt” von MS scheint mir klar zu sein. Ich denke, sie werden HTML abschaffen und durch eine mächtigere Sprache ersetzen. Dabei werden sie sich wohl stark an XWT und XUL orientieren. Vermutlich wird es sich um eine Abwandlung von XAML handeln. Das WWW wird dann komplett XML-basiert sein, mit den gestaltersichen Möglichkeiten von Flash. Dies dürfte auch das Programmieren von Web-Applikationen, wie z.B.
Portale und internetshops deutlich erleichtern. Im gegensatz zu Flash, lassen sich die Seiten auch sehr leicht für Sehbehinderte aufbereiten. Insgesammt eigentlich eine erstrebenswerte Sachen. Nur werden diese Seiten
leider DotNEt voraussetzen. Kritiker wird MS wohl ganz einfach auf Mono verweisen. Damit laufen solche Seiten dann auch auf Linux – mehr oder weniger schlecht.


Ich perönlich würde es gerne sehen, dass das MS Modell nicht mehr länger funktioniert. Aber eben nicht, weil MS zerschlagen wird, sondern weil technisch überlegene Lösungen den Markt erobern.


Bis dahin wird FOSS weiterhin Innovationen hervorbringen, Apple hübsche GUIs entwerfen und MS all diese schönen Dinge zu einem halbwegs homogenen Klotz zusammenzimmern.


Geggo


(1: FOSS)
Free Open Source Software – das was der Laie oft als “Linux” bezeichnet.




Quelle: interne Newsgroup

No Comments

Holla die Waldfee…

endlich mal ne gut aussehende Multi-Monitor Lösung die ohne lästigen und störenden Rand auskommt.



Sieht wirklich brauchbar aus.


Seamless Display’s Horizon 320 represents the very latest in high resolution display technology. This offers a 40-inch viewing area with nearly 6 million pixels. This resolution is many times that of a conventional Plasma screen or the latest large area LCD screen. This unit features three 20 inch panels angled at 25 degrees for increased usability.”


Nachtrag: Nach nochmaligem Betrachten musste ich schon schmunzeln…man beachte:






      1. die Taskbar zeigt kein laufendes Programm – woher kommen die Fenster ?


      2. beim “Flugsimulator”…bei allen anderen auch… sieht man Icons auf dem Desktop. Die Killeranwendungen werden doch nicht etwa nur Hintergrundbilder sein ?

naja 😉 aber sonst ganz gute Idee 😉 Hoffen wir das die ganze Angelegenheit auch wirklich existiert und nicht nur ein Fake is…


Quelle: http://www.seamlessdisplay.com/products_3x1.htm

No Comments

für einen Kollegen


No Comments

BillG´s Haus…


Quelle: http://www.usnews.com/usnews/tech/billgate/gates.htm

No Comments

First Xbox 2 software to be unveiled tomorrow



Is Microsoft planning a very unconventional coming out party for Xbox 2?



With just over 24 hours to go before Microsoft’s Xbox press conference at GDC, word has reached us that the company may be planning to unveil the first demonstrations of Xbox 2 software in San Jose tomorrow.


It’s been known for some time that Microsoft plans to use the GDC press conference, which happens tomorrow morning at 11am Pacific Time, to talk about the Xbox 2 for the first time in public – but what exactly the company will be showing off is not known.


Development sources today indicated that Microsoft is not prepared to discuss details of the specification of the console in its announcement tomorrow, and will not be unveiling the actual hardware design either. It’s thought that the company is holding back on commenting on exact specification details until it has more concrete information about Sony’s plans for PlayStation 3.


Instead of hardware, then, Microsoft is expected to talk about software – and today sources indicated to us that when Chief Xbox Officer Robbie Bach takes to the stage in San Jose tomorrow morning, he will be accompanied by demonstrations of the first confirmed titles for Xbox 2.


A number of key Microsoft developers are thought to have prepared demonstrations for the event in video form, and fingers are pointing to companies including British developers Rare and Climax to have created content for the announcement. MechAssault creators Day 1 Studios are also known to be working on Xbox 2 software, so they’re another obvious contender – but Bungie and Lionhead (or Big Blue Box rather), both slaving away in the latter stages of key Xbox titles, are thought to be unlikely to have anything to show off.


If these rumours – which are absolutely in the realms of speculation for now – turn out to be true, then Microsoft would indeed have chosen an unconventional but telling manner in which to reveal its next generation plans. New platform announcements generally focus strongly on hardware rather than on software support; by revealing its software line-up before it has even finalised details of the hardware, Microsoft would be delivering a strong statement of intent regarding its commitment to remain focused on game software for its next platform.


Last week Microsoft Europe denied that the company was planning to show off the Xbox 2 at GDC – but earlier statements from the company’s Japanese office confirmed that Bach does indeed plan to discuss the next generation platform tomorrow.



Quelle: http://www.gamesindustry.biz/content_page.php?section_name=pub&aid=3172

No Comments

Studiengebühren: Ausser Spesen nix gewesen.


Hier mal eine äusserst interessante Ausarbeitung zum Thema:

“Studiengebühren – Analyse der sozialen Auswirkungen am Beispiel der Gebührenmodelle ausgewählter Staaten”


Download: Studiengebuehren_WD-BT.pdf (626,66 KB)


In keinem der untersuchten Staaten konnte schlüssig die „Sozialverträglichkeit“ von Studiengebühren dargelegt werden. Man hat auch nicht den Eindruck, dass die Staaten ein besonderes Interesse an der Gewinnung solcher amtlichen Statistiken entwickeln. Auch das immer wieder vorgebrachte Argument, wonach Studiengebühren zu einem zügigeren Studienverlauf führen, konnte – mit Ausnahme eines gewissen Abschreckungseffekt auf Langzeitstudierende – nicht belegt werden. Aus der Sicht der Studierenden ist die Erhebung von Studiengebühren eher unerwünscht. Die These, wonach Studenten durch die Einführung von Studiengebühren mehr Einfluss auf ihre eigene Situation nehmen und aktiver für ihre Belange eintreten werden, entspricht eher theoretischem Wunschdenken als der Realität. “

No Comments

China sucht den Superstar ?

könnte man meinen… jedenfalls kann ich das Lied mittlerweile auch mitsingen…. nur nicht annähernd so schön wie mein aufdringlicher Nachbar…

No Comments

Ein Comic-Strip aus dem Iran

Wenngleich ich die Kopftuch Diskussion ansich eher abseits betrachtet habe, finde ich sollte die Berliner Zeitung bei ihrer Betrachtung nicht ganz so einseitig vorgehen. Zwang ist immer schlecht. Aber ein Kopftuch alleine ist nicht vielmehr als harmlos. Ich persönlich kann gut damit leben; werde ich doch nicht und von niemand gezwungen (auch meine Frau nicht…und meine eventuell mal existierenden Nachkommen)… insofern ist das Problem “Iran” nicht in einem Topf mit dem Kopftuch oder dem Islam zu werfen… finde ich.


Das Kopftuch war nur der Anfang. »In ihrer autobiografischen Comic-Geschichte Persepolis erzählt die iranische Zeichnerin Marjane Satrapi von der Tragödie der iranischen Revolution und von den verlorenen Hoffnungen der bürgerlichen Linken. Sie erzählt dies aus der Perspektive eines heranwachsenden Mädchens: 1979 war Satrapi zehn Jahre alt, ihre Kindheit verbrachte sie noch unter dem Schah, ihre Pubertät unter dem erstarkenden Mullah-Regime – und ihre späteren Jugendjahre schließlich im österreichischen Exil, wohin die Eltern sie während des Iran-Irak-Krieges schickten. […] Auf der allerersten Seite sieht man die kleine Marjane vor dem Tor ihres Schulhofes stehen, eine grimmige Wächterin der jungen Revolution fordert sie auf, ein Kopftuch überzuziehen. Hinter den Schulmauern kann man bereits die ersten islamisch korrekt gekleideten Mädchen erkennen – wenn auch noch bei einem jener fröhlichen Spiele, die ihnen bald verboten sein werden. Ins zufällige Augenblicksbild ist die Drohung einer ganzen Biografie eingeschrieben; in der Überschneidung von Vergangenheit und Zukunft verschränken auch das Private und Politische sich in nie wieder zu entwirrender Weise.« Die Lektüre sei all denen empfohlen, die das islamische Kopftuch immer noch unter »harmlose Folklore« abhaken wollen. [Berliner Zeitung]”



Quelle: http://schockwellenreiter.server-wg.de/blog/2447

No Comments

“Brainshare: Windows-frei, Novell dabei” – One M ;)

“Brainshare: Windows-frei, Novell dabei” schlagzeilt da Heise. … meine Kollegen waren mal so frei…



Quelle: http://www.ct.heise.de/newsticker/meldung/45908

No Comments

nächstes Tutorial durch…

2 Comments

Photoshop Tutorials…

…sind cool…ich arbeite mich gerade durch einige coole Tutorials…



(vorher)



(nachher)

3 Comments

Webbrowser für die Xbox

juchu. endlich in richtig schnuckeliger Version:



“Features



  • Easy and quick user control via pull-down menu in both text and graphics mode, in 25 languages.
  • HTML 4.0 support (without CSS)
  • HTTP 1.1 support
  • Tables, frames in both graphics and text mode, builtin image display in graphics mode
  • Builtin image display for GIF, JPEG, PNG, XBM, TIFF in graphics mode
  • Anti-advertisement animation filter in animated GIFs
  • Javascript support with full user control over script run (currently disabled)
  • Bookmarks
  • Background file downloads
  • Automatic reconnection in case of TCP connection breakdown
  • Keepalive connections
  • Background (asynchronous) DNS lookup
  • 48-bit high-quality image gamma correction, resampling and Floyd-Steinberg dithering in all color depths.
  • Font resampling (antialiasing) for virtually unlimited pitch range, LCD optimization of fonts and images.
  • Builtin fonts in the executable without reliance on any fonts installed in the system
  • User-adjustable menu, HTML font size and image zoom factor.
  • User-adjustable display gammas (red, green, blue), viewing-condition correction gamma and precise calibration of both monitor and Links on a calibration pattern

These additional features come from Sergey’s Karpov’s links-hacked (see its homepage for details):



  • Tabbed browsing
  • HTTP Auth
  • HTTP Proxy Auth
  • Blocking of selected images
  • Cookies saving
  • New options system
  • Full-text selection
  • Forward history
  • Extended and configurable ‘toolbar’
  • Configurable ‘mini-status’
  • Some small but useful improvements
  • Modularized font subsystem
  • Dialogs shadows and borders “

Quelle: http://ysbox.online.fr/

No Comments

On the first day of Christmas my true love gave to me: Programmieren für Junkies

Also; höchst interessant das ganze; da scheint jemandem so richtig langweilig gewesen zu sein:


#include
main(t,_,a)
char *a;
{
return!01,t<_?main(t+1,_,a):3,main(-94,-27+t,a)&&t==2?_<13?
main(2,_+1,”%s %d %d\n”):9:16:t<0?t<-72?main(_,t,
“@n’+,#’/*{}w+/w#cdnr/+,{}r/*de}+,/*{*+,/w{%+,/w#q#n+,/#{l+,/n{n+,/+#n+,/#\
;#q#n+,/+k#;*+,/’r :’d*’3,}{w+K w’K:’+}e#’;dq#’l \
q#’+d’K#!/+k#;q#’r}eKK#}w’r}eKK{nl]’/#;#q#n’){)#}w’){){nl]’/+#n’;d}rw’ i;# \
){nl]!/n{n#’; r{#w’r nc{nl]’/#{l,+’K {rw’ iK{;[{nl]’/w#q#n’wk nw’ \
iwk{KK{nl]!/w{%’l##w#’ i; :{nl]’/*{q#’ld;r’}{nlwb!/*de}’c \
;;{nl’-{}rw]’/+,}##’*}#nc,’,#nw]’/+kd’+e}+;#’rdq#w! nr’/ ‘) }+}{rl#'{n’ ‘)# \
}’+}##(!!/”)
:t<-50?_==*a?putchar(31[a]):main(-65,_,a+1):main((*a=='/')+t,_,a+1)
:0“!ek;dc i@bK'(q)-[w]*%n+r3#l,{}:\nuwloca-O;m .vpbks,fxntdCeghiry”),a+1);
}


ergibt das komplette Gedicht: “On the first day of Christmas my true love gave to me” – alle 12 Strophen B-)


man man man.


Quelle: http://www.programmierer-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=84177

No Comments

neues Google Feature geht online (US Only)

“Google Local integrates yellow pages-style information right into your search. Search for pizza 90210 or macaroni stanford, ca and up will pop a little compass with a couple results. Click the compass, and you’ll get a full listing of nearby results, with distance, maps, directions, related web pages, phone numbers, and more. You can narrow it down by category and distance, and look at a map of all the results.

Google’s really done a nice job of combining various sources of information for this service.”


Quelle: http://google.blogspace.com/archives/001186


No Comments

Werbung gut plaziert.


1 Comment

GUIdebook

eine Seite mit echtem Mehrwert: tonnenweise Infos zu vergangenen, aktuellen und kommenden GUI´s….


“Welcome to guidebook, a website dedicated to preserving and showcasing as many Graphical User Interfaces as possible.”


Quelle: http://www.aci.com.pl/mwichary/guidebook/index

1 Comment