Haaalloooo Echo…



der Echo wurde am Samstag Abend wieder verliehen… und die Show war grausam:


“Doch anders als zum Beispiel bei den Grammys mussten die gewöhnlichen Zuschauer mit einem Platz weit hinten vorlieb nehmen. Ausgenommen eine kleine Auswahl von Fans, die direkt vor der Bühne platziert wurden. Dies war zwar auch im vergangenen Jahr schon der Fall, doch gerade in diesem Jahr wurde deutlich, welch Fehlentscheidung die Sitzverteilung darstellt.

So freuten sich die Gewinner der ausgelobten Preise zwar in der Regel enorm über ihren Auszeichnung, doch gejubelt wurde nur in den hintersten Reihen der Riesenhalle: Mit gelangweilter Gelassenheit und Höflichkeitsklatschen vermittelten die Promis im Blickfeld der Kamera nicht gerade Glanz, Glamour und die große Inszenierung.”

“Überhaupt haperte es mit der Inszenierung: Tonprobleme machten vor Ort im Saal und auch bei den Fernsehsignalen zu schaffen. Die größte Panne blieb den Fernsehzuschauern allerdings noch erspart. Dank der verzögerten Ausstrahlung der Echo-Verleihung sahen die TV-Zuschauer nicht, wie Anastacia gleich zweimal singen musste, wie die “Bild”-Zeitung berichtet.”


Quelle: http://dwdl.de/article/1078617695/

Comments are closed.