Barbarians Led by Bill Gates


FAZIT: DIESES BUCH IST FURCHTBAR ! 😉


selten habe ich ein derart schlecht geschriebenes Buch gelesen. Unglaublich das die einen Verleger gefunden haben. Grundsätzlich kann man sagen, das hier ein total verbitterter Ex-Microsoftie – Marlin Eller mit Namen – über Bill Gates lamentiert und dabei nicht vergisst sich ununterbrochen selbst zu loben.


“It´s not that Bill made me a millionaire. I made Bill a Billionaire”
(Marlin Eller)


Das fragt man sich dann unweigerlich “Wer zum Teufel ist Marlin Eller ?” – das is ein Typ der an Windows 1.0 mitgearbeitet hat… irgendend ein Programmierer halt – der mit insgesamt 27 Millionen Dollar in der Tasche Microsoft verlassen hat um dann 1999/2000 ein Dotcom Startup zu gründen. Nun, was ist passiert: sein Dotcom (er wollte Noten (so Musik auf Papier) übers Internet verkaufen ) ging ziemlich schnell Pleite, hat bei der Gelgenheit 25 seiner 27 Millionen Dollar verbrannt und nun steht er da und schreibt dieses Buch. Nun ist Marlin Eller nicht gerade der typische Gönner. Jedenfalls is er ziemlich neidisch auf jeden der nun mehr Kohle hat als er. Speziell Bill Gates.


Im Grunde stellt Eller in dem Buch nur da wie er versagt, und das Firmenkonzept und die Philosophie von Microsoft gewonnen hat – ziemlich wenig für ein “Insider Buch”, das die schlimmen schlimmen, ach fürchterlichen Praktiken einer Company aufzeigen will.

Comments are closed.