das ist ja super…


das Siemens (nach einer Klage und aussergerichtlichen Einigung) den Quelltext ihres DSL-WLAN-Routers SE515 veröffentlicht haben. Dumm nur das man ohne Angaben zur benötigten Build-Umgebung damit reichlich wenig anfangen kann.


Ich besitze seit kurzem so einen Router… na mal schauen…


“The information how to compile the code is soon available.”


Mal ein Wort zum Thema OpenSource in freier Wildbahn: Der Vorgang, das man Siemens erst verklagen muss, bevor es die grundlegenden Lizenzbestimmungen einer GPL Software erfüllt zeigt, dass zumindest bei Siemens sich niemand so recht Gedanken um irgendwelche Open Source Lizenzen zu machen scheint. Man hat das Gefühl das der Gedankengang in etwa so ausgesehen haben muss:


“Hey, wir haben doch den Quelltext. Im Fernsehen und in den tollen Zeitschriften sagen sie auch immer: das is total kostenlos…”


Und dass man den ganzen Kram dann anschliessend, aufgrund der retro-Virus-ähnlichen GPL, im Quelltext veröffentlichen MUSS. Das scheint unterzugehen. Umso überraschter sind die Entwickler und Firmen dann, wenn Organisationen und Hobby-Programmierer-Gruppen ihr Recht laut GPL einklagen. Zurecht wie ich finde.


Vielleicht führt das dazu, das sich diese und andere Firmen einmal Gedanken darüber machen was Open Source bedeutet. Nämlich nicht nur die schnelle und kostenlose Möglichkeit an Quelltext zu kommen. Vielleicht fällt dann in Zukunft wieder seltener die Entscheidung für OpenSource und zu mehr eigener Entwicklungsarbeit und Innovation.

Comments are closed.