Nächtliche Fernseherfahrungen


Depeche-Mode-Fans kommen dieses Wochenende so richtig auf ihre Kosten. Gerade hat Sat1 ein Konzert gezeigt (Nachdem VIVA schon den ganzen Abend lang das Gleiche tat.).


Soweit eine schöne Sache. Allerdings habe ich mich die ganze Zeit gefragt, warum ständig ein Werbebanner mit dem Hinweis eingeblendet wurde, dass Jeannette Biedermann (die, die bei ProSieben so in die Pfanne gehauen wurde) nun endlich in ihrer ersten Filmrolle zu sehen ist. Und zwar (vermutlich) in einem dieser grottenschlechten und unendlich doofen Fernsehkomödien, die so brav und vorhersehbar sind, dass man das Ende kennt, bevor man auch eine Sekunde gesehen hat.


Dass nach jedem zweiten Song ne Klingeltonwerbung kam, ist man ja mittlerweile schon gewöhnt.


Nach dem Konzert stellte irgendsoein Praktikant von Sat1 die Tourtermine von mir völlig unbekannten Interpreten vor, sich mit Lobeshymnen überschlagend (Als ob es nur Gutes auf der Welt gäbe.). Die Stimme von dem Typen erinnerte mich zudem stark an die bekloppte Radiowerbung von diesem Elektroheizungbauer (ich glaube Evolit), wo man sich ohnehin fragt, ob die das mit Absicht so dämlich gemacht haben.


Aber ansonsten ist alles ok.


Jens Heymann

Comments are closed.