Filmbösewicht des Jahres in GB


Und es ist: Ja, genau, George W. Bush für seine dämonisch gute Darstellung in Fahrenheit 9/11 (der übrigens nächsten Montag und Dienstag bei uns im TV läuft).



Durchgesetzt hat er sich gegen Leatherface, Gollum, Elle Driver und Doc Ock. Da möchte man am liebsten sagen: Keine Angst, alles nur Film…


http://www.imdb.com/news/wenn/#2



Aktuell läuft in den USA gerade ein Anti-Anti-Bush-Film.



“Nach Michael Moore Hates America schlugen die Republikaner ein zweites Mal zurück und starteten die Doku Celsius 41.11 – The Truth Behind the Lies of Fahrenheit 9/11 in 113 Kinos. Allerdings weiß ich nicht, wer sich den Film ansehen soll, da die Demokraten sich den Film sicherlich nicht ansehen werden, und die Republikaner keine Vergleichsmöglichkeiten haben, da sie sich ja in der Regel nicht den Michael Moore-Film angesehen haben… Zahlen liegen noch nicht vor.”


http://www.insidekino.com/USAProg/USAProg04OKT22So.htm


Jens Heymann

Comments are closed.