Frechheiten vom Institut….


ich les die Mails höchst unregelmässig..und heute hab ich mal drübergeschaut… da kommt direkt von meiner Fakultät dann diese (öffentliche) eMail an alle:


“Zur Information!


Für interessante Projekte im Bereich GSM(/GPS) werden interessierte und fähige Studenten gesucht.


Voraussetzungen:


ANSI C-Kenntnisse (Prio 1)
hardware-nahe Kenntnisse (serielle und USB-Schnittstelle, Speicherkarten, Microcontroller, IO-Peripherie)(Prio 2)
GSM/GPS (AT-Schnittstelle)-Kenntnisse (Prio 3)
LINUX-Kenntnisse (Prio 2)
englische Sprache – Lesen und Schreiben (Prio 2)
Neben dem Spass und der Freude, an solchen Dingen zu arbeiten, bieten wir Dir im Kontext kommerzieller Projekte gute Verdienstmöglichkeiten. Außerdem bestehen Möglichkeiten, dies mit akademischen Belangen (Praktika, Jahresarbeiten, Diplom, etc.) zu verbinden. Sicher sind solche praktische Erfahrungen aber auch für Deinen späteren beruflichen Werdegang wertvoll.


Wenn Du ernsthaftes Interesse hast, melde Dich unter: xxxxxxxxx@web.de


Okay.. Soweit genehmigt. Zwar gehts mal wieder darum einen armen Studenten als Codesklaven zu missbrauchen, aber der Hammer kommt am Ende:


“CU,
Doc13


P.S. Bitte keine Spinner oder Wichtigtuer!”


WTF?! Erstaunlich. Keine Spinner oder Wichtigtuer. Na da fällt ja kaum noch jemand in das Raster….


Was denkt sich “Doc13” dabei soetwas zu schreiben ? – Warum diese Formulierung ? Pauschal erstmal ne Ohrfeige ?


Quelle: Mailingliste und Newsgroup

Comments are closed.