Linux auf dem Mac mini…und die Frage: Warum denn eigentlich?!


eine nette Seite die darlegt wie man das Linux auf den Mac mini bekommt:


“Apple’s Mac Mini is something which a lot of Linux users have been waiting for: An inexpensive, readily available PowerPC system in a small, quiet and attractive chassis.


Debian is very popular on Intel i386 compatible systems. Due to the open source nature of the Linux kernel and the Debian operating system, it is possible to build the same software to run on the PowerPC processor found inside the Mac Mini. It’s simple to swap your big, noisy old PC for the slim, svelte Mac Mini, and this page aims to show you how to do just this.”


Für mich bleibt da nur die Frage: Warum zum Teufel will ich das?! Egal. Ich will das jedenfalls nicht 😉


Quelle: http://sowerbutts.com/linux-mac-mini/

  1. #1 by NAMENLOS on February 12, 2005 - 18:48

    Tjoar, einen Grund hätte ich anzubieten: es ist im Moment meines Wissens nach die günstigste Möglichkeit außer Emulatoren, auf einem PowerPC zu kompilieren und testen. Nicht, daß ich mir dafür extra Linux draufpacken würde… Also, wenn ich einen hätte. Da fällt mir ein: 1. Geld verdienen. 2. Mac mini bestellen. Oder so ähnlich.

  2. #2 by Apple MAC HARD DISK & Processor on April 7, 2007 - 13:22

    Why is it that any quantified processor & RAM on a PC is much higher than that of the same quantity on a Apple MAC?
    Equally the Hard Disk Drives on PC seemingly performs faster and more efficien that that of the same drive on a MAC?

Comments are closed.