Blick durch die Parteienlandschaft


Achtung – Satire!


Am 26. März sind wieder Wahlen – in Sachsen-Anhalt. Als vorbildlicher, nicht politikverdrossener Mensch habe ich mir natürlich rechtzeitig die Briefwahlunterlagen besorgt, da ich am Stichtag nicht zu Hause bin.


Abseits der großen Volksparteien tummeln sich wie immer hoffnungslos unsinnige Ansammlungen von Menschen, die wirklich glauben, sie werden von jemandem gewählt, obwohl ihr Progamm vielleicht den einen oder anderen anspricht:


AGFG – Außer Gerd fürn Gulli (einer der Bewerber heißt Gerhard Schröder, zumindest schon mal das cleverste Marketing)


BBW – Biete besseres WLAN (für die Geeks)


DVU – Durch Vernichtung unterwerfen (Tja, Demokratie…)


REP – Rammeln extrem pervers (Noch ein Punkt für die Demokratie)


FP Deutschlands – Fundamentale Pazifisten Deutschlands


MLDP – Mit List durch Polen


Pro DM – Durchsicht monatlich


DKP/KPD – Du (für) Kopftuch (und) Prophet / Kalaschnikow (und) Paradies (für) dich


STATT Partei – Suche tagsüber Aushilfsjob trotz Tarif


GUT – Gern unter Tempo


Wählen macht doch Spass…


Jens Heymann

  1. #1 by roman libbertz on March 7, 2006 - 19:49

    und so verblödet uns das internet
    gruss aus münchen

  2. #2 by Venom on March 8, 2006 - 10:58

    Deswegen steht ja auch der Hinweis auf Satire am Anfang des Artikels für die Leute, die nicht in der Lage sind, das von selbst zu erkennen.

Comments are closed.