HowTo: FFN-Switcher selbst compilieren


Da im Moment schon einige den FFN-Switcher verwenden dachte ich ich schreibe mal wie man sich den Switcher selbst kompiliert ohne dass man eine ganze Entwicklungsumgebung installieren muss. Das hat den Vorteil dass man sehr schnell Änderungen am Code vornehmen kann und sich mal eben fix eine eigene Version daraus übersetzt – sollen die Änderungen allen anderen Nutzern auch zur Verfügung gestellt werden sollten sie natürlich an mich geschickt werden – ich werde sie dann nach Prüfung in den Quelltext einbinden bzw. auch in Einzelfällen Zugriffsrechte auf den Quelltext direkt verteilen. Idealerweise kann man per Skype (siehe Kontaktinformationen rechts) oder per Kommentarfunktion an diesem Artikel Kontakt mit mir aufnehmen.

Zuersteinmal braucht man folgende Dinge:

  1. installierter .NET Framework 3.5 und .NET Framework 2.0
    Um den Switcher zu benutzen reicht 2.0, nur zum kompilieren braucht man 3.5.
  2. einen Subversion Client um den Quelltext zu downloaden
    Im Beispiel verwende ich TortoiseSVN

Das war es eigentlich auch schon. Wenn man das alles installiert hat verwendet man den Subversion Client um von der Adresse http://www.dotnetcommunity.de:6667/ffn-switcher den Quelltext zu downloaden.

Mit TortoiseSVN geht das so:

  1. Verzeichniss erstellen
  2. Rechts klicken auf Verzeichniss
  3. im Kontextmenü “SVN Checkout…” wählen
  4. in die Adresszeile die obige Adresse eintragen
  5. OK klicken

tortoisesvn

Nach dem Klick auf OK downloaded TortoiseSVN dann den kompletten Quelltext in das angegebene Verzeichniss.

Der nächste Schritt ist nun schon das eigentliche kompilieren – das Übersetzen des Quelltextes in ein lauffähiges Programm. Hierzu muss man wissen dass das notwendige Tool namens “MSBuild” zusammen mit dem .NET Framework installiert worden ist. Das Tool selbst befindet sich normalerweise im Verzeichniss: “C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v3.5\MSBuild.exe”.

Im Grunde besteht das Compilieren nur daraus dass man die Kommandozeile öffnet und in das Verzeichniss wechselt in dem die FFN-Switcher.sln Datei liegt.

ffnswitcher_directory

So nun wie gesagt – in der Kommandozeile sieht das dann so aus:

compilercommandline

Nach dem Druck auf Enter wird der FFN-Switcher kompiliert und im Unterverzeichniss bin\Debug abgelegt. Um das ganze komplett zu machen habe ich ein kleines Video (720p, am besten per Vollbild zu betrachten) erstellt in dem alle Schritte gezeigt werden:


FFN-Switcher selbst kompilieren from Bietiekay on Vimeo.

P.S.: Um das Video in HD zu schauen einfach “HD” einschalten…Leider kann ich es nicht in HD hier auf der Seite direkt einbinden.

Source 1: http://tortoisesvn.tigris.org/
Source 2: .NET Framework 3.5
Source 3: http://vimeo.com/1329156

Comments are closed.