T-Online Venture Fund investiert in die sones GmbH


Bonn, 2. April 2009

Der T-Online Venture Fund gab heute ein Investment in die sones GmbH bekannt. sones sicherte sich in einer zweiten Finanzierungsrunde eine Beteiligung im einstelligen Millionenbereich. Mit den zusätzlichen Mitteln soll das Produkt bis zur endgültigen Marktreife weiterentwickelt werden.

Das 2007 gegründete Software-Unternehmen aus Erfurt hat eine völlig neue, innovative Datenbanktechnologie entwickelt. Die objektorientierte Datenbank kann die relevanten Informationen aus komplexen, unstrukturierten Datenmengen direkt miteinander verbinden und setzt somit neue Maßstäbe hinsichtlich Skalierbarkeit und Performance. Mit dieser Technologie werden komplexitätsbedingt bisher unlösbare Probleme in der Datenspeicherung und -analyse beherrschbar.

soneslogo 

“Bei sones hat uns vor allem die innovative Technologie überzeugt und der Ansatz, Bestehendes in Frage zu stellen. Somit können völlig neue Möglichkeiten des Datenmanagements geschaffen werden“, so Christoph Schmidt, Senior Vice President bei der Deutschen Telekom AG für den Bereich Personal Social Networks.

sones arbeitet derzeit am Ausbau seiner Datenbanktechnologie sowie am dazugehörigen Dateisystem. Gegen Ende dieses Jahres wird die erste Vollversion des objektorientierten Datenbankmanagementsystems (DBMS) zur Verfügung stehen. Softwareentwicklern und Partnern wird es via SDK (Software Development Kit) ermöglicht, weitreichenden Einfluss auf die Entwicklung zu nehmen und Veränderungen am System vorzunehmen. sones lädt interessierte Softwareentwickler und potentielle Partner ein, sich über die Webseite www.sones.de für das Preview- und Partner-Programm anzumelden, um die kostenlose Entwicklerversion zu erhalten und Feedback für die zukünftige Weiterentwicklung zu geben. Derzeit steht ein auf Webservices basierendes Tagging- und Recommendation-System zur Verfügung, das bereits kommerziell eingesetzt wird. „Das System kann an die jeweiligen Anforderungen in den Bereichen eCommerce, Social Networks und Portal/Content-Lösungen angepasst werden“ sagt Alexander Oelling, Leiter New Business Development bei sones. Auch hier setzt sones auf die Zusammenarbeit mit Software-Partnern, um das Produkt in die jeweiligen Webseiten zu integrieren.

Mauricio Matthesius, Geschäftsführer von sones: „Der T-Online Venture Fund hat erkannt, dass unsere revolutionäre Technologie die Zukunft der Datenbanken mitbestimmen kann, und uns in die Lage versetzt, diese Vision konsequent umzusetzen.“

Mit dem Einstieg des T-Online Venture Fund sucht das Unternehmen weitere Mitarbeiter vor allen in den Bereichen Softwareentwicklung und Vertrieb.”

Source 1: http://www.t-venture.de/de/topnews/090402_PM_TOVF_sones_dt
Source 2: http://www.sones.de

  1. #1 by Aleks Maksimow on April 3, 2009 - 07:31

    Herzlichen Glückwunsch!

    btw.: Das Sones Logo ist super!

  2. #2 by Daniel Kirstenpfad on April 3, 2009 - 12:03

    Vielen Dank 🙂

Comments are closed.