Archive for category graphics

studio82: Ghetto-Blaster Scherenschnitt und mehr Bildkunst


und noch mehr cooles Material von studio82. Diesmal was zum basteln!


Mit einem Klick auf das folgende Bild kann man eine grosse und vor allem ausdruckbare Version des Scherenschnitt-Ghetto-Blasters downloaden.



Folgendermassen ist vorzugehen:




  1. downloaden


  2. ausdrucken


  3. kleben


  4. Ergebnis fotografieren und an leserbrief@schrankmonster.de schicken

Und als Abschluss für diesen Artikel noch etwas von studio82:



“Caps” – draufklicken für ausdruckbare Version


Quelle: http://www.protopark.com

1 Comment

Ordnung in die Bilderflut


Kollege Heil schrieb gestern schon über Picasa2 – ein Tool von Google welches antritt Ordnung in den Wust aus Bildern auf unseren PCs zu bringen.



Der Empfehlung des Kollegen entsprechend habe ich mir das nur 3 MB grosse Stück Software direkt gezogen, installiert und auf meine Rechner angesetzt. Das Ergebniss ist absolut überraschend.




  1. Picasa ist verdammt schnell – in weniger als 2 Minuten war das komplette Notebook und in nur 10 Minuten mein Arbeitsrechner samt 3 GB Bildern indiziert… das nenn ich flott


  2. die Picasa GUI ist verdammt “fluid” – ich gebe Kollegen Heil absolut Recht: SO müssen GUIs ausschauen und sich verhalten. Da ruckelt nix da blendet und verschiebt sich alles in einer einzigen flüssigen Bewegung…


  3. Picasa selbst ist ziemlich klein…sowohl im Speicher als auch auf der Festplatte… es läuft im Hintergrund und beobachtet ob neue Bilder hinzugekommen sind und katalogisiert diese dann mal direkt…


So sieht die Übersicht über den Katalog aus… schön sortiert… man kann da herumscrollen und lustig mit Schiebereglern Bild-Parameter verändern… der coolste Effekt ist der Schieberegler unten im Bild… da kann man die Thumbnail Grösse einstellen… mit “Live-Feedback” sozusagen



Wenn man dann mal doppelt auf ein Bild geklickt hat, dann kriegt mans in Grossansicht und kann die verschiedensten coolen Dinge dran herumstellen… mit Automatik (siehe Bild) und per Hand… vieeelle Filter warten angewandt zu werden.


Für jeden der mehr als zwei Bilder auf dem PC hat…auf jedenfall ein MUSS.


Quelle 1: http://www.picasa.com
Quelle 2: Aheil.de

4 Comments

morgens, halb vier in Deutschland



draufklicken für gross


Christian ist wieder in der Stadt – und das haben wir direkt mit einem Film gefeiert – und natürlich wurde viel gelaberrabarbert…. und ich hab dann auf dem Heimweg (ZU FUSS, weil mein Auto komplett eingeschneit ist…*iecks*) ein bisschen mit der MDA2 Kamera herumgespielt… – ganz anschaubare Panoramas lassen sich damit machen… – ich meine: es ist verdammt dunkel…und das arme CCD hat mächtig zu tun gegen das Rauschen zu kämpfen….

No Comments

Vortrag Imagine Cup in Weimar



Heute ging’s nun kurzfristig nach Weimar, in’s “lichthaus kino (e-werk)”. Zusammen mit Nico habe ich im Rahmen des “backup festivals” eine Präsentation zum Imagine Cup 2005 (“Erlaubt ist, was Grenzen sprengt.”) gehalten. Im Vordergrund standen die Kategorien “Short Film” und “Rendering.” Noch bevor es los ging mit der Präsentation, gab’s ein Interview für den Regionalsender Salve TV. Die haben dann auch die Präsentation mitgeschnitten. Neben den Details und Regeln haben wir noch einige Filme der Finalisten aus dem letzten Jahr gezeigt. Danach ging’s noch zum Small Talk an den Tresen um noch gezielt Fragen zu klären.

Nach insgesamt sieben Stunden und völliger Erschöpfung sind wir dann wieder in Ilmenau eingetroffen. Wir hoffen, dass viele Weimarer Studierende sich mit Ihren Filmen bewerben undich ganz persönlich sehe da wirklich großes Potential auch zu gewinnen …

Ach ja, der Fernsehbericht wird am Montag auf Salve TV ausgestrahlt, fragt sich nur, wer das empfängt …


Tino Seeber, NYBlog

No Comments

Morgenspaziergang

nach dem Schlafen is man ja so Knülle teilweise – also raus an die frische Luft – einmal übern Campus joggen und ein bisschen Fotos machen… kommt man ja sonst nie zu – und überhaupt ist das seitdem ich hier wohne das erste Wochenende an dem ich hier bin.


Jedenfalls hab ich endlich mal ein gescheites Panorama zustande gebracht:



(draufklicken: 14210×1225 JPG)


auf vielfachen Wunsch gibt es auch eine Medium-Size Version (6997×618)

No Comments

Landeanflug



Foto von namenlos mit Canon EOS 300D


Gestern hat Kollege Heil von abstürzenden Flugzeugen berichtet – heute zeigt namenlos wie es richtig geht.

No Comments

Screenshot


wo ich gerad so über die Pimp0rs meckere…jetzt könnte ja der geneigte Leser auf die Idee kommen: und ? Was is das !? Bastelst du da nich herum ?! – Na klar ! B-)



aktueller Desktop auf meinem Notebook

No Comments

schicke Buttons



auf NY´s Blog gibts lustige Buttons anzuschauen – und sofern man die Möglichkeit hat bei ihm käuflich zu erwerben… (VERSAND IST MÖGLICH!)…


ich ordere direkt mal ne handvoll Porno Buttons….


Quelle: http://nyblog.blogsome.com/

1 Comment

das FeM-Office in (fast) fertigem Zustand

hier mal ein Bild des Office der “Forschungsgemeinschaft elektronische Medien e.V.” – kurz vor einem Meeting – die schlachtfeldartigen Bilder während und nach dem Meeting kann ich niemandem zumuten… – bis auf die EIB Verkabelung ist schon alles fertig:



P.S.: das Foto wurde mit dem MDA2 gemacht – man möge die Qualität entschuldigen

No Comments

Paint.NET 2.0

Jeder kennt Paint. Zumindest fast jeder 😉 – Paint wird bei Windows mitgeliefert und ist ein mehr schlecht als rechtes Programm um “Pixelkunstwerke” zu erstellen.



Mittlerweile ist die .NET Welle über die Erde geschwappt und schon ist es da: Paint.NET. – Das das “.NET” nicht nur ein verschönernder Zusatz zum Namen ist, zeigt ein erster Blick auf das Programm:




Neben der eigentlichen Paint.NET Applikation bekommt man obendrauf noch den kompletten Quelltext des Programmes.


Die Applikation bringt neben Plugin-Schnittstellen auch Effekt-APIs mit… auf jedenfall einen Blick wert.


“Paint.NET is image and photo manipulation software designed to be used on computers that run Windows XP. Paint.NET is jointly developed at Washington State University with additional help from Microsoft, and is meant to be a free replacement for the MS Paint software that comes with all Windows operating systems. The programming language used to create Paint.NET is C#, with GDI+ extensions.”


Quelle: http://www.eecs.wsu.edu/paint.net/index.html

No Comments

deviance

hmm…zusammen mit Kollege Heil arbeite ich an einem kleinen-feinen Shop für allerlei Devotionalien.


Das schicke Auge ganz rechts soll leitet einen direkt zum Shop, den wir “deviance” genannt haben. Und abweichendes soll es dort geben. Und weil ich es ernst meine habe ich direkt eine mir gut bekannte Schönheit engagiert ihr Bestes für “deviance” zu geben.



In Kürze werden auch Bilder der genannten Schönheit exklusiv hier im Weblog der Welt vorgestellt…


Quelle: http://www.spreadshirt.de/shop.php?sid=46828

No Comments

HDTV Aufnahme: Die Nibelungen (Sat.1)


So. Die Aufnahmepremiere ist zwar teilweise in die Hose gegangen (dazu später mehr) aber die ersten Erfolge lassen sich sehen.


Heute Abend hat Sat.1 als zweiter Sender nach ProSieben einen Film in HDTV ausgestrahlt. Und zwar gleich in voller 1080i. Das ist erstaunlich !


Das war dann auch DIE Gelegenheit die ganze Sache mal mit dem hier existierendem VideoDiskRekorder auszuprobieren. Leider stellt sich heraus, das mein Kollege die Software nicht HDTV tauglich gepatcht hatte, sodass die Aufnahme leider nur teilweise geglückt ist. Jedenfalls hat PVAStrumento, das Tool zum Umwandeln der VDR-Datenströme direkt in gültige MPEG-Dateien, die knapp 9 Gigabyte Daten gefressen. (und eine Menge Lost-Frames gemeldet…argh!)



Okay. Morgen kommt der zweite Teil. Auch in HDTV. Und diesmal wird der VDR vorher gepatcht. Dann gibts bestimmt auchmal einen ganzen Film in HDTV… 😉


Aber damit meine Leser mal sehen was sie auf ihrem Pantoffelkino doch eigentlich für eine schrecklich fade Darstellung haben, und was sie haben könnten, wenn die Elektronik-Konzerne und TV-Sender sie nur lassen würden:



(unbedingt drauf klicken !)





(Bilder Copyright Sat.1 “Die Nibelungen”)

No Comments

neue Kopfbilder

hmm..ich bastel noch… hoffe es gefällt soweit 😉

3 Comments

The GIMP stinkt !

absolut unverzeihbar ist, wie The GIMP beim resizen von Bildern vorgeht… aus irgendeinem Grund kommt da nur hässliche Pampe heraus… ein Beispiel:


Das Original.



(das hat The GIMP resized (kubisch))



(das hat auch The GIMP resized (linear))


Diese Version habe ich nur der Vollständigkeit halber nachträglich online gestellt



(das ist das Ergebniss mit der
Windows-internen Resize Routine)


Also für mich fällt sowas unter die Kategorie: UNBRAUCHBAR. Leider leider. Aber vielleicht hat ja jemand ein Tipp, wie es besser wird.

4 Comments

Internet Bildarchive: eine Übersicht

da ich häufiger das ein oder andere Foto als Grundlage für ein nettes Poster o.ä. benötige bin ich auch häufiger in den unterschiedlichsten online Bild-Archiven unterwegs… und dieser Artikel soll mal einen kleinen Überblick über meine Favoriten geben (die Reihenfolge hat nichts mit einer Rangliste zu tun). Wenn ein Leser weitere solcher Archive kennt, möge er sie mit mir teilen.



Stockmarket


Ja. Den kenn ich eigentlich fast schon ewig. Und nutze ihn ab und an. Dort gibts gegen gutes Geld gute Fotos. Und das sozusagen in unerschöpflichen Mengen.
Wie bei allen Anbietern dieser Gattung erhält man für bare oder virtuelle Münze das Foto in druckbaren Auflösungen zusammen mit sämtlichen Veröffentlichungs- und Weiterverarbeitungsrechten.





Ja. Photocase. Mittlerweile relauncht bietet es eine richtig gute Sammlung an freien und komplett kostenlosen Fotos zu den unterschiedlichsten Themen. Recht umfangreich aber meines Erachtens ein bisschen zu wenig verschlagwortet. Das Photocase Konzept funktioniert so: Man meldet sich als Benutzer an und kann für sogenannte “Download Credits” Fotos downloaden. Man bekommt ein paar Begrüssungs-Download-Credits und jeden Tag an dem man sich einloggt einen weiteren Credit geschenkt. Was viel besser ist als geschenkte Credits: Man uploaded eigene, natürlich ausschliesslich ausgezeichnete, Fotos. Und bekommt dafür dann Credits gutgeschrieben.


Um den Qualitäts-Level einigermaßen hoch zu halten sollte ein Upload mindestens 1800×1200 Pixel gross sein, grösser wird immer gerne genommen. Ausserdem geht sowohl TIF als auch JPEG Upload. Nach oben sind in Qualität und Auflösung keine Grenzen. Dementsprechend gut sind dann auch die Fotos die man von Photocase bekommen kann – natürlich nicht nur wegen technischer Vorgaben sondern wegen der vielen guten Fotografen die sich auf Photocase betätigen.


Super ist auch, dass man “seine” Fotos in einem virtuellen Photocase verwalten kann. Das hilft den Überblick zu bewaren. Der Vollständigkeit-halber: Die Seite ist komplett auf Deutsch (okay, mit einigen Anglizismen).







Die komplett deutsche und kostenlose Webseite “Pixelquelle” mutet auf den ersten Blick wie eine Sammelstelle für private Schnappschüsse an. Die Qualität der Bilder ist teilweise nicht mit der von Fotos von Photocase zu vergleichen. Aber dennoch gibt es Unmengen an genialen Fotos auch bei Pixelquelle. Man muss sie nur suchen 🙂 Und suchen ist ein gutes Stichwort. Die Menge an Kategorien ist grösser als bei Photocase.


Bei Pixelquelle gibt es auch einen Bereich für die Fotos die einem gefallen. Pixelquelle nennt das Leuchtkasten. Dort kann man sich dann die Bilder die man sich ausgesucht hat nocheinmal ansehen und zusammen im 5er Pack gezipt herunterladen. Die Menge der Downloads ist nicht begrenzt.


Was man den Pixelquelle Fotos anmerkt ist, dass sie meist nicht von Profi-Fotografen gemacht wurden. Aber auch Pixelquelle selbst sorgt für eine gewisse Einschränkung der Fotoqualität: mindestens 1000×1000 Pixel möge das Bild doch bitte sein, aber maximal 5000×5000 Pixel und 3.5 Megabyte. Außerdem finden ausschliesslich JPEG und PNG Bilder den Weg in die Pixelquelle Datenbank. Das bremst natürlich einige Profis nachhaltig aus.







StockExchange durfte man sich vermutlich aus Lizenzgründen nicht nennen. Also hat sich diese komplett in englisch gehaltene Seite stock.xchng genannt. In der aktuellen Version 4.00 präsentiert diese Seite auch reichlich Fotos, zur Zeit exakt: 120664. Nicht schlecht.


Die Qualität der Fotos ähnelt denen derer von Pixelquelle. Es gibt also nicht nur hochauflösende sondern durchaus auch niedrig aufgelöste, also nicht uneingeschränkt für den Druck geeignete Fotos. Gleich den anderen Anbietern bietet stock.xchng auch einen Ordner für den User um seine Lieblings-Fotos zu verwalten: “my photos”.


Sämtliche Fotos sind kostenlos und es gibt keinerlei Credit oder Ratio System. Sodass man frei Downloaden kann. Einfach draufklicken und das (hoffentlich) Riesen-Fotos öffnet sich im Browser.


Die Qualitätsansprüche bei stock.xchng sind recht niedrig: mindestens 640×480 Pixel sollte das Foto/Bild gross sein – aber bitte nicht grösser als 2 Megabyte. Das schränkt natürlich SEHR ein. Aber gut. Es gibt viele gute bis sehr gute Bilder in der stock.xchng Datenbank. Auch oftmals von professionellen Fotografen.


Sehr schön bei stock.xchng ist, das sie eine recht genaue Anleitung geben was für Fotos geuploadet werden sollten und welche lieber nicht. Ausserdem wird erklärt wie man die Fotos am besten für stock.xchng aufbereitet.


Kostprobe ?!:


“The photo is large, but the subject is only a few pixels. Advice: go closer. :)”


Die Menge an Bildern schreit nach vielen Kategorien und guter Verschlagwortung, aber das ist leider nicht die Stärke von stock.xchng. Wenige Kategorien fassen viele Fotos zusammen. Es ist schwierig bei stock.xchng gezielt zu suchen und zu finden.



deviantART



deviantART ist nicht nur eine Quelle für Fotos. Bei deviantART sind viele Künstler der verschiedensten Kunstformen Mitglied. Und da kommt gleich die erste Anmerkung: deviantART kann man nur sinnvoll nutzen wenn man Mitglied bei deviantART ist, ZAHLENDES Mitglied.


Dafür bekommt man aber eine nahezu unüberschaubare Menge an Material von den verschiedensten Künstlern.


Aus diesem Grund wollte ich deviantART auch nur kurz erwähnen. Was ich hiermit getan habe.





Quelle 1: http://www.corbisstockmarket.com
Quelle 2: http://www.photocase.de
Quelle 3: http://www.pixelquelle.de
Quelle 4: http://www.sxc.hu/
Quelle 5: http://www.deviantart.com

9 Comments

Microsofties bei GIGA TV

Zwei der Besten aus der DPE Group von Microsoft waren bei NBC GIGA TV um dort ein bisschen über den GIGA Homepage Award zu sprechen.


Wer mehr zum Homepage-Award ansich wissen möchte und eventuell sogar mitmachen will, der möge sich doch zum theSpoke Homepage-Award Hub begeben.




Meine hochgeschätzten Kollegen Dirk und Uwe waren kürzlich bei GIGA TV zu Besuch und auch live im Fernsehen zu bestaunen. Anlaß war der GIGA Homepage Award. Natürlich hat unser Oberkameramann und Sharepoint-Guru Frank Fischer ein Video daraus gebastelt, das hier zu bestaunen ist. Viel Spaß!


Quelle 1: http://blogs.msdn.com/frankpr/archive/2004/11/12/256344.aspx
Quelle 2: http://de.thespoke.net/Hubs/Hubs_Hub.aspx?categoryid=1645&cat=2

No Comments

Winamp ist tot. Nullsoft und AOL gehen auseinander.

Schlechte Nachrichten für alle Winamp User:


“The last members of the original Winamp team have said goodbye to AOL and the door has all but shut on the Nullsoft era, BetaNews has learned.


Only a few employees remain to prop up the once-ubiquitous digital audio player with minor updates, but no further improvements to Winamp are expected.”


Also: In Zukunft keine neuen Versionen, keine neuen Features. Lediglich ein paar Bugfixe wird es geben. (immerhin!)


Schade ist sowas.


“The marriage of Nullsoft and AOL was always one of discontent. After AOL acquired the small company in 1999 for around $100 million, the young team of Winamp developers was assimilated into a strict corporate culture that begged for rebellion. Although Nullsoft was initially given a long leash by AOL, It wasn’t long until the two ideologies collided. “


Quelle: http://www.betanews.com/article/Death_Knell_Sounds_for_Nullsoft_Winamp/1100111204

No Comments

Windows XP Media Center 2005


Bill Gates hat heute die neue Media Center Version vorgestellt… schick schick… aber ich find das das Bild ein bissel nen Grünstich hat… liest hier zufällig ein Profi-Fotograf mit und kann eventuelle Farbverfälschungen erklären ?



…also ich find ja, das das Bild viel zu grün ist…


Quelle: http://www.microsoft.com/presspass/features/2004/oct04/10-12ExperienceMore.asp

1 Comment

Microsoft – Creature House Expression…hmm

mein “beMACter” Kollege hat mich gerade darauf hingewiesen das Microsoft da ein recht lustiges Projekt bezüglich Vektor-Grafik am laufen hat… und ich war höchst überrascht das mein Brötchengeber sich nun auch auf diesem Feld verdient machen möchte:



Ich hab auch direkt mal ein Screenshot gemacht…damit man sich kurz mal “erschlagen” lassen kann vom Ersteindruck:



Dafür das es bisher kostenlos ist bietet es wirklich enorme Funktionalität und keine Laufzeitbeschränkung soweit ich sehen konnte.


Quelle: http://www.microsoft.com/products/expression/default.asp?pg=home

No Comments

Poser!



hmm… mein aktueller Desktop… wollt euch dran teilhaben lassen.


Benutz wurde: Avedesk für die grossen Icons; Tonnenweise Icons aus diversen Sammlungen, Objectdock fürs nette Dock am unteren Bildschirmrand und YzShadow für die Schatten.

5 Comments

Quake 3 Echtzeit-Raytracing



Sieht beeindruckend aus. Stimmts ? Technisch ist das definitiv beeindruckend, wenngleich das Raytracing-Verfahren bei Effekt-Haschereien mittlerweile schon altbacken gegen aktuelle Grafikkarten aussieht. Dort wird mit Shadern gezaubert was beim Raytracing mühsam berechnet werden muss. Dementsprechend sieht dann auch der Resourcen-Verbrauch der Quake 3 Variante aus…20x Athlon XP 1800+ werden benötigt um bei 500×500 20 Bilder/Sekunde zu errechnen.


Derartiger Realismus hat aber natürlich einen hohen (Hardware-)Preis: Um Quake 3 in einer Auflösung von 512 x 512 mit 20 Bildern pro Sekunde, 4fach-FSAA und komplett in Echtzeit berechnetem Raytracing zum Laufen zu bringen, wurde eine Rechenleistung von 36 GHz – bzw. ein Cluster von 20 AMD-XP1800-Prozessoren – benötigt. Das Ergebnis ist allerdings recht beeindruckend, wie ein gut 50 MByte großes Video zeigt, das unter graphics.cs.uni-sb.de/~sidapohl/egoshooter heruntergeladen werden kann.


Quelle 1: http://www.golem.de/0406/31631.html
Quelle 2: http://graphics.cs.uni-sb.de/~sidapohl/egoshooter/downloads.html

No Comments

noch ne Internetkarte



Quelle: http://research.lumeta.com/ches/map/gallery/index.html

No Comments

eine Karte des Internets…


sehr schick dieses Internet. Muss ich mir bei Gelegenheit mal ansehen.



“This project was created to make a visual representation of a space that is very much one-dimensional, a metaphysical universe. The data represented and collected here serves a multitude of purposes: Modeling the Internet, analyzing wasted IP space, IP space distribution, detecting the result of natural disasters, weather, war, and esthetics/art. This project is free and represents a lot of donated time, please enjoy. “


Quelle: http://www.opte.org

No Comments

Aufruf: lasst eure Kreativität raus

also. Ich poste hier ja schon seit einiger Zeit recht hochauflösende Charlotte Bilder – Ich fände es Klasse wenn ihr euch mal hinsetzt und mal kreativ werdet – gestaltet die Bilder um, malt was neues… so wie das hier z.B.:



Schicken könnt und sollt ihr eure geistigen Ergüsse entweder als URL oder direkt als Bildanhang an eine eMail an daniel@schrankmonster.de

3 Comments

Uni-Logo als ASCII Art

w00t!


_JNNNN.
_NNNNNNF`
,NNNNNNNF` ,.
,JNNNNNNF` JN`
,JNNNNNNN” ,_ JN`
JNNNNNNNNJNNNNNF”` JF
__NNNNNNNF”””` ,F
,NNN”NNNNNNNNF ,N`
_NNNNNNNN” ,N` ,.
,JNNNNNNNN` ,N` ,_JNNNNN.
,NNNNNNNNF ,N) ,_JNNNNNNNNNN
JNNNNNNNN” ,NF _NNNNNNNNNNNNNF ,___
JNNNNNNNN` ,NF,_JNNNNNNNNNNNNNNN` JNNN
NNNNNNNNN` NNNNNNNNNNNNNNNNNNNN` ´”””
JNNNNNNNNF _NNNNNNNNNF”,NNNNNNNN`
JNNNNNNNNF _JNNNNNNNNN”` JNNNNNNN`
,NNNNNNNNF _JNNNNNNNNNF” JNNNNNNN` __NNNL.
NNNNNNNNN _NNNNNNNNNN” JNNNNNNN) ,_NNNNNNN`
(NNNNNNNN` _JNNNNNNNNNF` (NNNNNNNN ,JNNNNNNNF`
NNNNNNNNF ,_NNNNNNNNNNNNF NNNNNNNN` _JNNNNNNNN”
NNNNNNNN) ,_JNNNNNNNNNNF`JN` NNNNNNN) _JNNNNNNNNF”
4NNNNNNNNNNNNNNNNNNNN” (N) NNNNNNN_JNNNNNNNNNF`
NNNNNNNNNNNNNNNNNF” ,NF NNNNNNNNNNNNNNNNF
4NNNNNNNNNNNNF” JN` ´NNNNNNNNNNNNF”
“4NNNNNF”` ´NF “”NNNNN””`

No Comments

Papier Modelle falten

solche hübschen Körper kann man falten. Hier is die Seite die einem dabei hilft. Die Seite bietet eine Menge Modelle downloadbar als PDF an… hübsch 😉


“Polyhedra are beautiful 3-D geometrical figures that have fascinated philosophers, mathematicians and artists for millennia.


On this site are more than eighty paper models available for free”



Quelle: http://www.korthalsaltes.com/index.html

No Comments

pr0n

manchmal schon seltsam in was für IRC Channels man sich herumtreibt…aber trotzdem sensationell:


The Accidental Video Game Porn Archive




My journey took me to the very top of the world, where I met with a great master by the name of INDORA. INDORA taught me to channel my inner self into an outward creation, so that the vibrant chakra of excitement can overwhelm the brain. Then, he let me know the fundamental secret of my life. “Kato,” he said, “you must not stray from your task of providing the hottest video game porn to the world. That is your destiny.” I could feel that he did not tell a lie – I left in peace. “


Quelle: http://www.ocf.berkeley.edu/~derekyu/pr0n/main.html

No Comments

Brazil r/s

eigentlich is meine Raytracing-Zeit vorbei… und wirklich gut war ich auch nie darin. Aber heute hab ich mal bei der Splutterfish Seite vorbeigeschaut und siehe da: ne Menge Neuigkeiten um den Raytracer den ich seit seiner ersten Beta Version kenne….



Für jeden der sich mit Raytracing und CGI beschäftigt ist die Seite und die Software auf jedenfall ein Versuch wert.


Quelle: www.splutterfish.com

No Comments

Longhorn DCE und DirectX

DCE…ahja… okay… Apple nennt es Quartz Extreme…interessant ist die Geschichte schon… hat vielleicht jemand etwas tiefer gehende Quartz Extreme Dokumente parat ?


“Currently Longhorn’s DCE feature (Desktop Composition Engine) runs on top of DirectX 9, which provides more-or-less full hardware rendering capabilities to LH’s GUI when enabled. However, because a large amount of the code is un-optimized, it still requires powerful hardware to run the presentation effects you might have seen in the 4015 or 4018 videos.

Because of this, a lot of the demonstration boxes which you’ll see being used at events like PDC and WinHEC use Quadro FXs; purely because they have the power to run the presentation effects without a drop in framerate.

When Longhorn goes final, the DCE code will have transitioned over to “DX .NET” / “DX10″.”

Quelle: http://channel9.msdn.com/ShowPost.aspx?PostID=3967

No Comments

.kkrieger, chapter I – a game in 96kbyte

also die Jungs von Farbrausch haben ihr Handwerk gelernt. Unglaublich wenn man heutige 4 GB Spiele-Installationen ansieht und dann auf die Dateigrösse dieses Machwerks schaut: 96 Kilobyte.


In diese wenigen Kilobyte packt Farbrausch einen EgoShooter mit beeindruckender Grafik.




Das kleine Stück Software gibts direkt hier.


Quelle: http://www.theprodukkt.com/

3 Comments

DYNE:TRAX … dynebolic 1.2 ist da !!! mit ausgesprochen guten Neuigkeiten


Endlich ist die neue Version da !!! – perfekt ! endlich kann man Dynebolic auf die Xbox Festplatte kopieren und auch von dort starten… damit verkürzen sich die Ladezeiten erheblich.. von CD hat es bisher jedenfalls keinen Spass gemacht… Das lang erwartete Feature ist endlich da !! Danke Jaromil & Team !!


Achja, auf nem normalen PC bootet das güte Stück natürlich auch B-)


“The new release 1.2 codename “DYNE:TRAX” is a milestone fixing many outstanding bugs of the previous version, while it also implement some major features enhancements:



  • lots of new software for musicians – and you can connect in/out between all music applications with the JACK CONNECTION KIT, with professional quality and low-latency results!
  • the possibility to run dyne:bolic from harddisk, simply copying a directory inside your partition and that’s it! it runs BLAZING FAST
  • new software functionalities for desktop publishing, video manipulation and live audio/video conferencing via multicast
  • wider device support and revamped startup scripts and SDK

and here is the complete ChangeLog:



  • dockable system: dynebolic can run from harddisk, simply copying the /dyne dir on your partition. It goes much faster then, especially on xbox.
  • [dyne:trax] sound production suite: native ALSA + JACK low latency rackable sound studio audio software included: alsa-patch-bay-1.0, freqtweak-0.5.3, jack-rack-1.4.3, ladcca-0.4, qjackctl-0.2.4, Soundtracker-0.6.7, spiralsyntmodular-0.2.2, pd-0.37-1test6 with iemlib, zexy and GEM, Hydrogen.
  • new software: JahShaka-1.9a5, jack-0.94 (dyne:trax) Scribus-1.0.1, Firewallbuilder-1.1.2, potrace-1.2, Mutt-1.5.6i, OpenMash (mbone conferencing tools), xvidcap-1.1.3, Transcode-0.6.12, Gringotts-1.2.7
  • updated software: Mpeg4Ip-1.0, RDesktop-1.3.1, Rezound-0.9b, Palantir-2.5.4, FreeJ-0.6.1-cvs, Firefox-0.8, Gtk-2.2.4, GnuPG-1.2.4, Gpa-0.7-cvs, Sylpheed-0.9.9, xmms-1.2.9, qt-3.3, AbiWord-2.0.5, TerminatorX-3.81
  • more devices supported: usbvision, scpca5xx, acx100 and all other vanilla upgrades in Linux kernel 2.4.22
  • new games: Liquidwar-5.6.1, Wesnoth-0.6.99.2
  • video and audio extras
  • removed software: Trommler (subst with Hydrogen)
  • rewrite of startup files, taschino2 nesting utility

all users are encouraged to upgrade to this new version!”


Quelle: http://www.dynebolic.org

No Comments

IMG Srccontentbinarytabler3




“Microsoft XNA is the catalyst for a new ecosystem of interchangeable, interoperable software tools and technologies from Microsoft, middleware and game development companies. By integrating software innovations across Microsoft platforms and across the industry, XNA forms a common environment that liberates developers from spending too much time writing mundane, repetitive boilerplate code. Instead, XNA frees game creators to spend their time where it matters most -on the creativity that differentiates their games.

The XNA development platform will serve as the foundation for future game platforms from Microsoft, including Windows, Xbox and Windows Mobile-based devices. “


Quelle: http://www.microsoft.com/xna/

No Comments

nächstes Tutorial durch…

2 Comments

Photoshop Tutorials…

…sind cool…ich arbeite mich gerade durch einige coole Tutorials…



(vorher)



(nachher)

3 Comments

GUIdebook

eine Seite mit echtem Mehrwert: tonnenweise Infos zu vergangenen, aktuellen und kommenden GUI´s….


“Welcome to guidebook, a website dedicated to preserving and showcasing as many Graphical User Interfaces as possible.”


Quelle: http://www.aci.com.pl/mwichary/guidebook/index

1 Comment

Leser gefragt: “Aktion Sorgen-Digital-Kamera”

also mal ein Experiment:


Eventuell können mir meine Leser ja eine gute, preiswerte Digicam empfehlen; folgende Anforderungen hab ich:



  • Bilder sollten ab 1600x????? Auflösung aus der Kamera fallen
  • optischer Zoom wäre Super
  • CompactFlash sollte sie fressen
  • die Bilder sollen nur am PC bearbeitet werden; die werden nicht ausbelichtet und nicht ausgedruckt.

jo. Also ran Ihr Leser. empfehlt mal was… 😉

1 Comment

Die Zukunft


Die Zukunft


Ein wirklich geiler Videoclip zum Thema humanoide Roboter und erschreckende Zukunftsvisionen… gezeigt auf dem Digital Film Festival “Resfest 2003”.


“Tetra Vaal is a spec commercial/corporate video created to put forth the idea of a robotic system of control that can function on its own, and make simple decisions. Shot in Johannesburg, South Africa, the eerie piece is designed to suggest the near future.


Footage shot in Johannesburg using a Canon GL1 and edited using Adobe Premiere. All visual effects were created using Lightwave 3-D and Photoshop and composited in Combustion.”


Erschreckend.


Quelle 1: toniq, interne Newsgroup
Quelle 2: http://www.resfest.com/film2003/resfestshorts1/tetravaal.html
Quelle 3: http://www.theembassyvfx.com/tetra_w_movie.html

No Comments