Archive for category Meetings

die Fahrt nach Frankfurt/Main

Wie Kollege Heil schon schrieb sind wir gut in Frankfurt angekommen… ich habe natürlich auf der Fahrt auch einige Fotos geschossen…



Mercedes Benz ML270 CDI Innenraum
(Sixt war so freundlich mir dieses Auto zur Verfügung zu stellen)


Und weil Kollege Heil so schön von der Sight-Seeing-Tour erzählt hat, hab ich mal das GPS-Log geschnappt…



Track-Profil


Wie man ohne Zweifel erkennen kann sind da ein-zwei-drei Schleifen drinne… das Navi war in der Frankfurter Innenstadt erstmals seitdem ich es habe mit der Situation überfordert… trotz ausreichend vielen Satelliten im Sichtfeld war das Navigationsgerät war eine sichere Navigation nicht möglich… Schleifen und “jetzt rechts und links und rechts und rechts…blah”… führten zu gesteigerten Aggressionsleveln im Auto… aber dank der Ortskunde von Kollegen Heil (“da am Marriot vorbei und dann rechts!“) kamen wir dann doch noch an…



Die GPS-Logs der Fahrt liefere ich natürlich nach… hier ein Vorgeschmack… Top Speed ware 191 km/h… vielmehr ist bei der Witterung nicht drin…sicherlich schafft der ML270 noch einiges mehr…na bei Gelegenheit…:


No Comments

TechEd Europe 2005


Die Sessions für die USA-TechEd 2005 sind ab sofort abrufbar, und die Sessions der europäischen TechEd werden sich nicht grundlegen unterscheiden. – Wie letztes Jahr findet die TechEd wieder in Amsterdam statt – also ich freu mich schon drauf 😉


Quelle 1: http://www.msteched.com/content/sessions.aspx
Quelle 2: http://www.mseventseurope.com/teched/05/pre/content/default.aspx

No Comments

Panoramen aus Weimar und Ilmenau



da schrieb ich Klausur


gestern war ich in Weimar – hab ein bisschen an der Universität vortragen dürfen – und da hab ich auch ein paar Panoramen gebaut mitm Handy…



die Flecken kommen von der Sonne..Sonnenflecken sozusagen.. naja is halt ne Handy Kamera




über den Dächern von Weimar

1 Comment

Über den Wolken….da qualmts mächtig…


mein Kollege Rolf Kluge hat ein paar lustige Fotos von rauchenden Schornsteinen gemacht… sieht gut aus, finde ich 😉




Quelle: http://de.thespoke.net/MyBlog/rollek/MyBlog.aspx

1 Comment

Meeting im FeM Office: Marketing Team / Team Öffentlichkeitsarbeit

hmm..ich war so frei und hab mal (wieder) nen Panorama gemacht…ist diesmal leider nicht soooo gut geworden…das nächste Mal wirds besser (hab zuwenig Bilder geschossen).


Sinn des Office-Besuchs war die Teilnahme am Meeting des Marketing Teams, oder wie sich sich lieber nennen mögen würden, des Team Öffentlichkeitsarbeit.


Neben dem eigentlichen Meeting war ich doch sehr überrascht, das Kollege Schuster (aka Medienfloh) per Skype live zugeschaltet war. – Einfach cool sowas.



Das Notebook mitsamt Skype-Verbindung zum Herrn Schuster



Mega-Mischpult für genau ein Mikrofon


Hier aber dann das einigermassen missglückte Panorama:



(20525×1561)


Die Medium Version (5996×456) gibts wie üblich auch.


Eine Anmerkung noch: Ich werde versuchen ab sofort immer den Kamera-Typ mit anzugeben. Die Bilder dieses Artikels wurden mit einer Canon PowerShoot G3 gemacht

No Comments

Vortrag Imagine Cup in Weimar



Heute ging’s nun kurzfristig nach Weimar, in’s “lichthaus kino (e-werk)”. Zusammen mit Nico habe ich im Rahmen des “backup festivals” eine Präsentation zum Imagine Cup 2005 (“Erlaubt ist, was Grenzen sprengt.”) gehalten. Im Vordergrund standen die Kategorien “Short Film” und “Rendering.” Noch bevor es los ging mit der Präsentation, gab’s ein Interview für den Regionalsender Salve TV. Die haben dann auch die Präsentation mitgeschnitten. Neben den Details und Regeln haben wir noch einige Filme der Finalisten aus dem letzten Jahr gezeigt. Danach ging’s noch zum Small Talk an den Tresen um noch gezielt Fragen zu klären.

Nach insgesamt sieben Stunden und völliger Erschöpfung sind wir dann wieder in Ilmenau eingetroffen. Wir hoffen, dass viele Weimarer Studierende sich mit Ihren Filmen bewerben undich ganz persönlich sehe da wirklich großes Potential auch zu gewinnen …

Ach ja, der Fernsehbericht wird am Montag auf Salve TV ausgestrahlt, fragt sich nur, wer das empfängt …


Tino Seeber, NYBlog

No Comments

die Helbig Dynastie setzt sich fort




Soeben wurde der neue Vorstand der Forschungsgemeinschaft elektronische Medien e.V. erfolgreich gewählt: Thomas Helbig, Marcel Pennewiß und Susanne Wolf tun den Job das nächste Jahr.


Ich gratuliere und freue mich auf eine tolle Zusammenarbeit.

5 Comments

Microsoft bietet VisualBasic.NET Onlinetraining an


Man kann sich ab sofort zu einem VisualBasic.NET Online-Training anmelden. Das Training wird vom geschätzten Kollegen Dirk Primbs durchgeführt – technischer Tiefgang und Spass sind also sozusagen garantiert.


Um sich anzumelden muss man sich nur schnell bei theSpoke registrieren und eine eMail schreiben. – Das ganze ist natürlich kostenlos – nur die Teilnehmeranzahl ist eingeschränkt – wer zuerst kommt….


Hier nochmal die Quelle zitiert:


“EXKLUSIVES SPOKE-ONLINE-TRAINING VB .NET


Das .NET Framework 2.0 und Visual Studio „Whidbey“ 2005 stehen vor der Tür und bringen viele Neuerungen. Gerade für den VB.NET Programmierer wurden viele Änderungen und Erweiterungen vorgenommen, die die Entwicklung leistungsfähiger Applikationen noch einfacher machen. Die „Developer Academy“ bietet einen exklusiven Einstieg in die nächste Generation von Visual Basic. Anhand eines Online Trainings werden sowohl sprachspezifische Kenntnisse vermittelt als auch Einblicke in die Möglichkeiten der nächsten Visual Studio IDE gegegeben. Voraussetzungen sind .NET Grundkenntnissen, im Idealfall mit Visual Basic .NET oder C#. Der Kurs versteht sich als ein Pilot, in dem Feedback und aktive Teilnahme besonders erwünscht sind.


Ablauf des Trainings:


Das Hauptmedium des Kurses wird ein zentraler Portalbereich und eine Maillingliste sein. Der Kurs wird 3 Wochen dauern und täglich ca. 2 Stunden Zeit beanspruchen. Dabei werden jeden Tag Reading Assignments und Aufgaben eingestellt. Zusätzlich gibt es Fragen, die im Kursrahmen in Foren diskutiert werden. Sprache des Materials ist komplett in Englisch, die Diskussionen und Foren sind auf Deutsch. Jeder Teilnehmer erhält das Kursmaterial und ein Abschlusszertifikat.Das Training wird von Microsoft Technologieberater Dirk Primbs gehalten.


Anmeldung:


Bitte schickt eine E-Mail an Spokede@microsoft.com. Diese sollte den Titel: Online-Training sowie Euren Namen und Euren theSpoke-Benutzernamen enthalten. Vorraussetzung ist natürlich die vorherige Registrierung bei theSpoke.de! Es gilt das Prinzip – first come first serve.”


Quelle 1: http://de.thespoke.net/Hubs/Hubs_Hub.aspx?categoryid=1941&cat=13
Quelle 2: http://www.primbs.de/blog.aspx

No Comments

Danger is his business



Wenn man als Technology-Ninja unterwegs ist, dann ist die Gefahr immer dabei. Hier besteht die Gefahr, dass süsses Zuckerwasser die teure Pracht in wertlosen Schrott verwandelt…

6 Comments

Morgenspaziergang

nach dem Schlafen is man ja so Knülle teilweise – also raus an die frische Luft – einmal übern Campus joggen und ein bisschen Fotos machen… kommt man ja sonst nie zu – und überhaupt ist das seitdem ich hier wohne das erste Wochenende an dem ich hier bin.


Jedenfalls hab ich endlich mal ein gescheites Panorama zustande gebracht:



(draufklicken: 14210×1225 JPG)


auf vielfachen Wunsch gibt es auch eine Medium-Size Version (6997×618)

No Comments

hax0r p1zz4 60cmx40cm


…mal ein paar Bilder von gestern, nachdem das USB Kabel für die Digicam aufgetaucht ist…


also… Pizza war angesagt..also mal eine bestellt:





“Pattern fressen” ™


Rechenkraft:



und zum Schluss das Bild mit der Extra-Portion “Puff-Lichtstimmung”:


No Comments

blaue Augen

“Du hast so ein schönes Blau in deinen Augen !”


“das ist der eingebrannte Windows 95 Bluescreen ..”



(Photocase Foto)


Bocki, eben im Chat

No Comments

das FeM-Office in (fast) fertigem Zustand

hier mal ein Bild des Office der “Forschungsgemeinschaft elektronische Medien e.V.” – kurz vor einem Meeting – die schlachtfeldartigen Bilder während und nach dem Meeting kann ich niemandem zumuten… – bis auf die EIB Verkabelung ist schon alles fertig:



P.S.: das Foto wurde mit dem MDA2 gemacht – man möge die Qualität entschuldigen

No Comments

Keynote Kritik

okay… also… wirklich .. ähm… es gab eine Menge Demos… und genau ZWEI von .. 10 oder so … haben funktioniert… – sehr überzeugend ! ;-(


Da geht die Fernbedienung vom MediaCenter nicht … Xboxen die abschmieren und ruckeln ohne Ende weil das Spiel das gezeigt wird absolut nicht auf dem Entwicklungsstand ist, das man es irgendjemand zeigen möchte…. da sind plötzlich Internetverbindungen weg… also das war die mit Abstand schlechteste Präsentation… einzig Conan O´Brien war RICHTIG gut….


…alles in allem recht enttäuschend – die gezeigten Produkte sind nämlich allesamt ziemlich cool….Gadgets soweit das Auge reicht… – nur eben die Präsentation war diesmal einigermassen unglücklich.

No Comments

Community Event diese Woche: gemeinsames Reden und Essen

diese Woche ist es mal wieder soweit: wir werden einen Technologie-/Programmierer Stammtisch veranstalten.


Ort: Bravo Pizza, Ilmenau, Langewiesener Str. 19
Zeit: 05.01.2004, 19:00 Uhr


No Comments

Meeting in München; die Fahrt dahin: Ford Focus C-MAX


Eigentlich sollte ich ja ganz andere Dinge tun. Aber ich sitz im Mietwagen und bin nach München auf ein Meeting gefahren… nungut.


Diesmal hat mir Sixt einen nagelneuen Ford Focus C-Max (Kombi). Sodann laut Papieren handelt es sich um den 1.8 Liter Benziner von Ford, mithin 125 PS. So gesehen sollte das Auto Spielzeug geringfügig Vorteile gegenüber der A-Klasse vom Wochenende haben…aber schauen wir mal:



Geschwindigkeits-Diagramm



Höhen-Diagramm


Man sieht…. der Ford fährt nicht wirklich schneller als der Daimler. Ich würd das auf das Getriebe vom Ford schieben…zwar ist der Ford drehfreudiger als der Daimler, das Getriebe setzt jedoch klare Grenzen… irgendwann leuchtets einfach rot…



Das Video gibts hier


Gemessen war Vmax bei 203 km/h – Also etwa auf gleicher Höhe wie die A-Klasse. Nur verbraucht der Ford ein wenig mehr… einen Liter mehr (12,5 l SuperPlus/100km) genehmigt er sich auf der gleichen Strecke bei gleicher Fahrweise…


Dafür war das Radio wenigstens elite:



Abschliessend gefällt mir die A-Klasse besser als der Ford… zwar ist der Ford bedeutend größer (halt ein Kombi)…jedoch ist er auch wesentlich lauter als die A-Klasse… bequem sind sie beide…also Sitztechnisch… der Ford sogar noch bequemer als die A-Klasse…weil Ford eine schöne Armlehne eingebaut hat…und weil bei Ford die Gangschaltung erhöht angebracht ist….knackiger schalten lässt sich der Ford auch…aufgrund schön kurzer Schaltwege…bei der A-Klasse ists da doch schon ein bisschen schmerzhafter im Getriebe rumzurühren… besonders der erste Gang hat so seine Probleme….


Achja..das GPS Log gibts hier zum Download.

2 Comments

Forschungsgemeinschaft elektronische Medien (FeM) e.V. Weihnachtsfeier 2004

alle Jahre wieder trifft man sich zur FeM Weihnachtsfeier. Sehr schön war es bisher immer – aber diese Weihnachtsfeier sollte alles bisher dagewesene in den Schatten stellen ;))


Stattgefunden hat das Happening im besten griechischen Restaurant am Platze: Irodion. Nach einem 2.6 km (lt. GPS) langen Gewaltmarsch durch den Ilmenauer Dschungel Winter kamen wir (eine Gruppe von ca. 9 Jungs und einem Mädchen) dann auch bei besagtem Restaurant an. Es war schon schön eingedeckt und jeder fand schnell einen Platze B-) (klingt lustig, gelle)


Jedenfalls stellt sich schnell heraus das es sich nicht um, wie üblich, ein Buffet handeln würde, sondern das wir jeweils die Speisen und Getränke zum Tisch gebracht bekommen *YEAH*. Denn ich HASSE Buffets. Da ich griechische Speisen absolut unwiderstehlich finde kann sich der geneigte Leser die Begeisterung und das Sabbern bestimmt lebhaft vorstellen.


Nach den ersten Getränken gabs dann auch den ersten Gang:



Sehr lecker alles. Sieht zwar aus wie Eis, ist aber keins. Kurz darauf gings direkt weiter… der Salatgang:



Auch sehr lecker, wenngleich wir alle bei diesem Gang schon ahnten, das das nur eine perfide Taktik sein kann um uns davon abzuhalten die Hauptspeise in erhötem Masse auszukosten.


Aber lange mussten wir ja nicht warten..:





Ja. Spassig wars. Man sollte den Socialising Charakter solcher Veranstaltungen nicht unterschätzen. Kollege Namenlos und Ahzf sind mir gleich noch ne Ecke sympathischer ;)))


Ach und bevor ich es vergesse: Natürlich gab es auch musikalische Untermalung. Die Band “getsouled” trug schöne Lieder a capella vor… nicht schlecht.


Quelle 1: http://www.getsouled.de
Quelle 2: http://www.fem.tu-ilmenau.de

No Comments

die neue A Klasse von Mercedes Benz


Übers Wochenende hatte ich eine nagelneue A-Klasse. Und da es galt ca. 1400km in Deutschland umherzufahren(Meetings am Wochenende…w00t), entschied ich mich (wie gewöhnlich) das Auto so schnell zu fahren wie es möglich ist… nunja… hab auch ein bisschen mit der Kamera meines Mobiltelefons herumgespielt:



(drauf klicken für Video)


Achja, die Spezifikation: Es handelt sich um einen A170 Benziner. Und wenn man zugrunde legt das bei der alten A Klasse bei angezeigten 190 km/h, und gemessenen 170 km/h Schluss war… garnicht schlecht.


Von obiger Anzeige sind im übrigen auch ca. 10 km/h abzuziehen. Das ergab die GPS Messung 😉


6 Comments

“Speakers Acting” Workshop in München – Textnachtrag + mehr Bilder vom Abend


Gestern war es ein bisschen stressig – und ich hatte eigentlich garkeine Zeit irgendwas zu bloggen. – Der Workshop war einfach zu interessant und fesselnd.


Der Workshop selbst wird von der Fa. VisionVoice aus Hamburg durchgeführt – und macht einen riesen Spass soweit.


Jedenfalls sind wir direkt nach der Veranstaltung dann noch Abendessen gefahren. Und wohin fährt man als hax0r Abendessen ? Natürlich ins “Hackerhaus” – das Ding heisst wirklich so – sogar die angeschlossene Brauerei heißt “Hackerbräu”.



Danach gings endlich ins Hotel – SCHLAF ! – Natürlich bestand das Kopfkissen mal wieder aus…na sagen wir… weichem Stoff… Kopfkissen möcht ich dazu eigentlich auch ganz ungern sagen…


Immerhin konnte ich einen traumhaften Blick auf einen Supermarkt-Parkplatz geniessen:



Okay. Wenigstens gab es ein Fenster…


Frühmorgends dann um 8 raus und Richtung Eching – die Kollegen aus ihrem Hotel abholen…



Quelle: http://www.hackerhaus.de/

No Comments

“Speakers Acting” Workshop in München


In aller Eile ein paar Bilder, den Text gibts morgen:




No Comments

Zusammen ein Dokument schreiben: Collaborative Document Editing

Zum ersten mal wirklich in Action habe ich so ein “Gemeinsam an einem Dokument arbeiten”-Ding bei einer Chaosradio Sendung gesehen. Und zwar handelte es sich damals um das nagelneue SubethaEdit. Ein Tool welches es leider nur auf dem Mac gibt und welches laut Planung der Programmierer nie auf anderen Plattformen erscheinen wird.



SubethaEdit baut per Rendezvous eine Verbindung zu anderen SubEthaEdits auf und ermöglicht es den Usern die sich da verbinden an einem Dokument zu arbeiten. Die Eingaben der User werden dann jeweils in unterschiedlichen Farben dargestellt.



Das ist wirklich nützlich und kann eine Menge Spass machen 😉


Jedenfalls habe ich so ein Tool auch für Windows gesucht. Und ich habe es gefunden. Es heißt: Microsoft OneNote 2003 (SP1). Der Zusatz SP1 ist wichtig. Weil OneNote erst mit dem aktuellen Servicepack 1 die Funktionalität erhalten hat um mit mehreren Usern an einem Dokument zu arbeiten.


Hat man dann also das OneNote und das Servicepack 1 für OneNote installiert, so hat man folgenden Menüeintrag zusätzlich:



Zwei Möglichkeiten bietet das Menü: eine Sitzung zu starten oder an einer teilzunehmen.


Um eine Sitzung zu starten sind relativ wenige Vorraussetzungen notwendig: eine Netzwerkverbindung reicht eigentlich 😉 – Sodann kann man ein Passwort vergeben und die Seiten in OneNote auswählen die man freigeben möchte. Ein Klick auf “Freigabesitzung starten” und es geht los.


Man hat nun die Möglichkeit User zur Sitzung einzuladen, wahlweise per eMail oder einfach per Instant Messaging, indem man ihnen die entsprechende Netzwerk-Adresse nennt. Die bekommt man als Freigebender natürlich auch angezeigt:



Exakt diese Werte übermittelt man also den Teilnehmern. Diese tippen dies dann ihrerseits in OneNote ein:



Hat man das dann alles geschafft. Voilá ! Man kann an dem Dokument arbeiten. Live und ohne große Verzögerungen.


Da OneNote kein Zero-Configuration Protokoll wie Rendezvous unterstützt muss man eben diese obigen Schritte machen (Austausch von Netzwerkadressen usw.) um eine Sitzung zu starten. Aber ich denke das wird sich in bälde per UPnP lösen lassen…


Quelle 1: http://www.codingmonkeys.de/subethaedit/
Quelle 2: http://www.microsoft.com/office/onenote/

No Comments

Microsoft Academic Program auf der BuFaK Oldenburg


Tino vertritt nicht nur Ilmenau auf der Bundesfachschafts-Konferenz in Oldenburg, sondern auch das Microsoft Academic Program.


Hier gibts den kompletten Vortrag hier zum Downloaden.


Quelle: http://www.spoke.de.tt/

No Comments

man bin ich geschafft

gestern habe ich ja nichteinmal mehr einen Artikel hier ins Blog stellen können.


Diese Route habe ich gestern gleich zweimal fahren dürfen. Beginnend um 3:30 Uhr. Die zweite Runde war dann um 1:30 zuende….



In Karlsruhe war ich [2] um Kollegen Heil abzuholen und dann auch wieder abzuliefern. Eine Autofahrt nach München ist halbsogut ohne Kollegen Heil 😉 Auch wenn ich dann die richtige Abfahrt nicht ganz getroffen hab (wo verdammt nochmal ist Lohof…) und wir ca. 15 Minuten zu spät im Meeting angekommen sind hat doch alles ganz gut geklappt.


Der Mietwagen ist mittlerweile wieder beim Vermieter. 1475km ca. 124l Super Benzin und ungezählte Lachanfälle später 😉


Kartenquelle: http://www.microsoft.com/mappoint/webservice/default.mspx

No Comments

Games Convention 2004: MAP

So. Nun wie versprochen die besseren Fotos von der Games Convention 2004. Mein Kollege Rolf Kluge hat dort zusammen mit der Universität Leipzig einen Stand in Halle 2 / J14. Er ist noch bis zum Ende der Games Convention 2004 dort anzutreffen.



das .NET Terrarium bei der “Arbeit”



In Zusammenarbeit mit der Games Academy besteht für jeden die Möglichkeit über das Microsoft Academic Program zu informieren. Jeweils um 15 Uhr hält Rolf seinen Vortrag im “Games Development Kino 3” (Halle 2 / J16 / K20).



Aber natürlich auch im persönlichen Gespräch am Stand kann man mehr über das Microsoft Academic Program erfahren.




Noch etwas nebenbei: Halle 2 ist die wohl am besten klimatisierteste Halle. Also lohnt sich das Vorbeischauen schon aus temperatur-technischen Gründen ;))

No Comments

Longhorns GUI: WGF aka Windows Graphics Foundation

auf der Meltdown Konferenz hat Microsoft wieder ein paar mehr Informationen und Andeutungen in Richtung Longhorn und der Longhorn GUI gemacht. ExtremeTech haben da einen interessanten Artikel:


One of the more exciting parts of the conference was a talk entitled “DX Futures,” where the Redmond software giant went over some of the architectural details of Longhorn’s graphics architecture, which have some big in changes in store for Direct3D.


During the event, David Blythe of the DirectX development team gave a very interesting talk about the upcoming 3D graphics architecture in Longhorn, the next major revision of Windows. Called Windows Graphics Foundation (WGF), this new architecture will usher in some major changes to how 3D graphics operations get handled by Longhorn. These changes extend well beyond Longhorn’s Avalon technology, which will render the Windows Desktop using a GPU’s 3D graphics processing power rather than the traditional 2Dblitter. WGF will instead define the core 3D operations hemselves.


Quelle: http://www.extremetech.com/article2/0,1558,1629649,00.asp

No Comments

Skype Telefonkonferenzen r0x0rn


…es beginnt harmlos..so gegen 0 Uhr…und dann ist es plötzlich 5 Uhr…



Aber so Telefonkonferenzen haben schon was richtig nettes…

2 Comments

“Aspekte eines modernen Rechtsstaates” – ein Seminar in 4 Episoden mit Peter Wedde


Psychotest Frage:


“Schlagen Sie eigentlich immernoch ihre Frau ?”

No Comments

back in Germany

back in… äääähh zurück in Deutschland. Der Flug verlief äusserst entspannend – und Rückenwind machts möglich – 10 Minuten schneller als erwartet…



Da ich immernoch keine eigene richtige Digital-Kamera besitze stell ich einfach mal das Bild das ich mit dem MDA2 gemacht hab online – sobald Kollege, äh, Heil das Bild das ich mit seiner Kamera gemacht hat geschickt hat, dann schaue ich das ich das dann online stelle.


So. Die TechEd ist zuende. Natürlich hatte Sixt kein Auto mit Navigationssystem mehr für mich ;( – und zu allem übel konnte ich das Auto gestern Abend auch nichtmehr in Erfurt zurückgeben – weil dort einfach alle Türen verschlossen waren. Ziemlich ärgerlich wie ich finde. Naja – mal schauen – muss ich halt heute nochmal nach Erfurt düsen – und dann direkt Richtung Hessen – die Renovierung der neuen Wohnung nimmt noch einiges an Zeit in Anspruch.


Wobei da fällt mir ein, das ich das ganze Zeug das ich von der TechEd 2004 mitgebracht habe auch noch sortieren und teilweise elektronisch verwerten muss… ohje.

No Comments

TechEd 2004 – IPv6 Session

Iam preparing my notebook for the next upcoming session called “IPv6” – so let´s see what it might bring…



i ghosted the “naughty bits”

3 Comments

I180ve Made This Panorama Picture Just For YOUR Viewing Pleasure A Hrefhttpwww

I´ve made this panorama picture just for YOUR viewing pleasure 😉



This shows the exhibition hall just from the point where iam sitting at the moment
(click on the Image to get the big-size version)



This is what keeps us connected – one of the four wireless access points in the Wirless Work Area

No Comments

TechEd 2004 – how Microsoft takes care of the nerds


As mentioned a couple of times earlier there are those fantastic “Refreshments” available to be picked up by everyone who needs a refreshment. We´ve made some photos to give you an idea how Microsoft takes care of the nerds running around the TechEd Europe 2004



Some of the baskets filled with cookies or bakery stuff



Coffee available everywhere to keep the mind up´n´running



This deserves the name “Refreshments” – freezers everywhere filled with this highly addictive ice cream


Finally there are Computer Terminals everywhere – nothing to eat but the number one source of information refreshment


No Comments

gooood morning Amsterdam

yeah. It´s early. It´s 0730 and we´re on our way to the RAI Conference Center…



My colleague Andreas Heil, waiting for the Tram


Yesterday the Netherlands played their half-final Match of the Football Championship against Portugal. And they lost. Andreas was “in the masses” having his own monumental fall the last evening. Seems that the Amsterdam nightlife offers some very interesting activities…


3 Comments

IMG Srchttpwwwschrankmonster


1 Comment

TechEd 2004 – Banner

No Comments

erster Artikel auf TechEd Bloggers

YEAH! endlich hat es ein Artikel aus meinem Weblog geschafft und ist auf der TechEd Bloggers zu bestaunen…na hoffenlich werden das noch mehr Artikel 😉



Quelle: http://techedbloggers.net/Directory/Bloggers/Daniel_Kirstenpfad.category

No Comments

TechEd 2004 – der zweite Tag

0800 Uhr war angesagt – 0830 UHr kam dann der erste Kollege – nungut ohne Frühstück (hey, es gibt ja lecker “Refreshments”) sind wir dann mit dem eiligst herbeigerufenen Grossraumtaxi – über Stock und Stein; Verkehrsregeln scheinen Auslegungssache zu sein – zum RAI Kongresszentrum gefahren. Dort dann endlich angekommen haben wir die Zeit bis zur Keynote mit diversen Internet-Aktivitäten überbrückt…. um 10 Uhr dann war es soweit – die Keynote der TechEd Europe 2004.


Schon beeindruckend so eine Kongress-Halle wo sich ein paar Tausend Menschen treffen und spassige Reden halten.
Jedenfalls stand auf jedem Stuhl eine schicke Trommel – aus Johannesburg/Südafrika wir wie später erklärt bekommen haben – extra für uns angefertigt. “The Drum Cafe” hat dann auch das geniale “Warm-Up der Massen” übernommen. Nach ein paar Minuten Fingertraining ging es dann auch direkt mit der Keynote los. Verschiedene höchst interessante Demos und Produkt-Announces wurden da gemacht – wie man es eben von so Keynotes erwartet.


Danach ging es dann direkt in die Sessions – behangen mit einer überdimensionalen orangen Tasche und einer Trommel – ein ziemlich lustiges Bild müssen wir so abgegeben haben. Jedenfalls bin ich mir nicht sicher ob nicht der ein oder andere Amsterdamer Ureinwohner sich seinen Teil gedacht hat, als dann am Abend nach den Sessions einige tausend Leute mit orangenen überdimensionalen und abgrundtief hässlichen Taschen und einer Trommel durch Amsterdam pilgerten.


Neben der “Microsoft and Opensource” Session war die Session von Don Box die auf die ich mich an diesem Tag am meisten gefreut habe.


Ich will nocheinmal auf die Räumlichkeiten hier zurück. Es ist einfach “riesengross” – leider fällt mir kein anderes Wort dafür ein. Hallen in die für eine einzige Session über tausend Leute reinpassen sind einfach “riesengross”.


Die Versorgung die wir an diesem Tag zum ersten Mal geniessen durften ist Microsoft-typisch sehr gut – “Magic Fridges” überall (jene Kühlschränke mit leckeren Getränken durch Zauberei niemals leer werden) – die schon kurz angesprochenen “Refreshments” – hier reicht die Palette von Backwaren bis zum Eis – oder dem dann von Borland gesponsortem Lunch. Für die nächsten Tage gilt es aber, speziell was das Mittag betrifft: der frühe Vogel fängt den Wurm (wieso fängt der eigentlich den Wurm ? was für ein scheiss Spruch !)… was ich eigentlich sagen will: einfach mal schauen das man recht früh dort aufschlägt – damit man in Ruhe essen kann und vor allem auch noch die komplette Auswahl an Gerichten zur Verfügung hat.


Nach der letzten Session haben wir SSPs ersteinmal die wichtigen Arbeiten erledigen können – ja – als SSP ist man nicht nur zum Spass unterwegs – da wird richtig hart gearbeitet. Genialerweise kam heute auch direkt die Feedbackauswertung der Student Technology Conference an. MAP rocks !


Am Abend – genauer: Ab 20 Uhr – sollte dann noch eine “Academic Party” stattfinden – aus Gründen des Schlafmangels bot es sich mir und dem Kollegen, äh, Heil an doch dann direkt nach dem Shutdown des Wireless LAN im Kongresszentrum Richtung Hotel abzufahren – mit der Strassenbahn diesmal. Ein Abenteuer schlechthin ist es mit Herrn, äh, Heil das Hotel zu suchen. “Der Masterchief macht das schon”… dann hat sich der “Masterchief” dummerweise vertan – naja macht ja nichts wir haben dann dochnoch das Hotel gefunden – hab ich eigentlich schon erwähnt das es hier verdammt viele ziemlich kleine Gassen und Wege gibt ? Ja ich glaube schon.


Genug geschrieben (eigentlich schreibe ich diesen Artikel gerade am Dienstag-Abend…ich sitze auf meinem Bett im Hotel und hab kein Internet…wie deprimierend)… jetzt wird geschlafen B-)


No Comments

Update: He is coming ! He´s near have no fear !

Hier mal ein kleines Update zu meinem heutigen Artikel “He is coming !….



So sieht Don Box wirklich aus B-)

No Comments

ich Darf Stolz Pr228sentieren Meine Trommel Von Der TechED 2004 A Hrefhttpwww

ich darf stolz präsentieren… meine Trommel von der TechED 2004:



No Comments

Keynote: When Windows Mobile Devices learn to walk.



One of the most enjoyable part of the TechEd Keynote was brought to us by the Windows Mobile Team. I remembered surreal feeling of early VisualBasic-TV episodes when two mobile Devices: A smartphone and a pocket pc got on stage.


They showed some of the upcoming Features of Windows Mobile Devices – especially the upcoming Camera Integration into the .NET Framework. Their spectacular example showed how to fill your blog with pictures and articles just with your smartphone.


You can visit their weblog at: http://blogs.msdn.com/windowsmobile

No Comments

He is coming ! He´s near have no fear !


Okay, its an old picture – but where the heck could i get a newer one ?


Quelle: http://www.gotdotnet.com/team/dbox/

No Comments

TechEd 2004 – Keynote


die Keynote ist gerade erst vorbei – wir haben richtig schicke Trommeln bekommen …zum Trommelnden-applaudieren quasi….





Drum Cafe gaben die Warm-Upper – und machten ein bisschen Stimmung vor der Keynote.

No Comments

TechEd 2004 – eines Kollegen Fotos


Wir sind wirklich in Amsterdam… glaub´s mir…



Krachten….



nochmehr Krachten….

1 Comment

TechEd 2004 – Tag eins

die erste Nacht in Amsterdam – nichts besonderes – halt eine Stadt.
Aber zum Hotelzimmer möcht ich doch noch das ein oder andere loswerden.
Ich hab die Tür aufgeschlossen – und sämtliche Vorurteile wurden
auf einen Schlag erfüllt.
Offenbar ist es dem Kollegen Heil bei der Reservierung des Hotels
gelungen sich in die Gegend Amsterdams mit der grössten Coffeeshop
Dichte der gesamten Stadt einzumieten. Im Umkreis von 50m um das Hotel
gibt es nicht weniger als 5 Coffeeshops, und ich gehe stark davon aus
nicht alle Shops gesehen zu haben, da die Innenstadt doch ziemlich von
kleinen Gassen und Wegen “zerfranzt” ist.
Aber zurück zum Hotelzimmer: Ich habe die Tür aufgeschlossen und mir
wabberte ein doch nicht zu verwechselnder Geruch entgegen. Offensichtlich
hatte sich der Gast vorher das Hirn komplett weggeraucht – anders kann
ich mir den vorherschenden – auch nach mehrfacher Durchzugslüftung nochimmer
im Raum stehenden Geruch – nicht erklären.
Die gute Nachricht am heutigen Tage war das Abendessen – nachdem das Mittag aus irgendwelchen Gründen abgesagt worden war, und wir den gesamten Tag mit “Refreshments” bestritten hatten, gab es am Abend endlich etwas
handfestes. Direkt gegenüber des Hotels gibt es einen recht gutes
argentinisches Steakhaus. Nach einem 300g Rumpsteak + patat frites und sauce speciale war ich bedient.
So hab ich mich dann Richtung Hotel abgesetzt wärend Herr Heil nochmal mit dem mittlerweile von einer halben Weltreise zurückgekehrtem Oliver und einer
handvoll MSP Kollegen nocheinmal auf ein Glas Guinness einen Pub heimsuchte.

1 Comment

TechEd 2004 – Pre-Conference


Mit ein wenig Verspätung sind wir in Amsterdam gelandet … und kaum war die erste Verspätung verkraftet – gleich die nächste … das mit dem Gepäck hat dann doch etwas länger gedauert… – hier bin ich zu sehen wie ich auf selbiges warte:


… endlich das Gepäck in der Hand gehts zum Shuttle-Bus der schon für die TechEd´ler bereit steht….


No Comments

mehr Bilder vom Fiwak


In diesem Bild ist das Internet und die Firewall gut zu erkennen. Das Internet hier in apartem Rot mit schwarz-gelben Kabel Applikationen – die Firewall ganz in schlichtem Braun mit je zwei weissen Kabel Applikationen.



Das VJ Team und die Hardware. Schaut euch an was sie aus einer schönen Xbox gemacht haben . Aber was tun die Jungs nicht alles damit dyne:bolic auf Hardware läuft die dafür garantiert nie gedacht war.



WLAN Hardware ™



WLAN Hardware 2 ™ – hat man ja auch nicht oft – im Zelt wird die Netzdichte schon in Accesspoints/Kubik-Fuss angegeben.



Wärend des VJ-Workshops… schick schick schicke Leute.

No Comments

FeM Fiwak – mit dem Rechner in den Wald



Letzes Jahr sollte das Fiwak schon stattfinden – leider wurde das von zu trockenem Wetter und der daraus resultierenden Waldbrand-Warnstufe verhindert. Aber in diesem Jahr ist das Wetter gnädig und der Waldbrand nicht in Sicht – also findet es statt. Das erste Fiwak der FeM e.V.. Die Location ist richtig nett… die Freilichtbühne Elgersburg.



Offensichtlich verlief beim Aufbau eines der Zelte nicht alles glatt – die Versicherung regelt das (hoffentlich).


Leider kann ich nicht mitzelten bzw. die ganze Zeit mit Vorort sein – ich muss darf am Samstag noch eine Vorlesung besuchen… naja.



Das fertig aufgebaute Zelt macht dann doch schon wirklich was her… natürlich lässt sich eine Forschungsgemeinschaft nicht lumpen und hat die gesamte Freilichtbühne mit WLAN versorgt…


Momentan sitze ich hier und lausche dem Workshop des VJ-Teams welches uns einiges interessantes über effecTV erzählt…



Morgen werden dann noch einige interessante Workshops folgen:



  • Prof. Grimm: Digital Rights: Welche Alternativen gibt es zum Kopierschutz?
  • Vortrag von Lutz Donnerhacke (IKS-Jena) (Thema wird noch bekannt gegeben)
  • Einführung in Linux
  • Einführung in LaTeX
  • LaTeX-Fortgeschrittenen-Runde
  • Ascii-Art-Film-Workshop
  • Workshop der Ilmenauer VJs
  • Erarbeiten der neuen FeM-FAQ

Mehr Bilder (und vor allem gross) folgen…

No Comments

Messesterben: Comdex 2004 abgesagt

hmm… schlecht auf der einen – gut auf der anderen: eine Konsolidierung der Messen schadet nicht – es gab in den letzten Jahren immer mehr und mehr – schade nur das es gerade die Comdex erwischt hat….


“Oh how the mighty have fallen. Comdex, once the biggest consumer electronics / computer hardware show on the planet is now cancelled this year because of falling attendance and poor vendor turn out. You can see the official statement here.”


Quelle: http://www.hardocp.com/

No Comments

TechEd Europe 2004 – my Schedule


Here is my pre-final Tech-Ed Europe 2004 Schedule… i tried to always have a backup track… maybe we meet at the TechEd


Schedule.pdf (71,47 KB)

No Comments

callto://bietiekay2k

hey das is nich schlecht – nicht das es was damit zu tun hätte das heute die Linux Version von Skype verfügbar ist – vielmehr habe ich vor über einer Woche Skype für mich entdeckt.



Wer also mal den Drang verspürt mit mir reden zu wollen – ich bitte darum von der Skype Lösung Gebrauch zu machen. 😉


Quelle: http://www.skype.com

3 Comments

Microsoft Unterschleissheim – Meeting 18.06.2004



Tomek is das…


Aus Studentconsultant mach Senior Student Partner; hex´ hex´… naja war wiedermal ein super – wenn auch kurzer Trip nach Unterschleissheim…es gab neue Arbeitsgeräte… so ein HP compaq nc8000 is schon ein cooles Spielzeug…



…Tomek hatte auf der Hinfahrt ein bisschen Zeitdruck und hatte deshalb nicht auf den Tankinhalt geschaut – jedenfalls meldete seine E-Klasse als er in Unterschleissheim angekommen war “Reichweite: 0 km” … das kann schon nervös machen wenn die nächste Tankstelle ein paar Kilometer weit weg ist – aber es ging zum Glück alles gut 😉 … aber eins muss ich noch zu meinem Mietwagen loswerden… also die neuen Navigationssysteme in den Sixt A-Klassen sind unter aller Sau. Weder kannten sie eine grössere Strasse in Leipzig noch eine grössere (oder überhaupt eine) Strasse in Unterschleissheim. Auf dem Rückweg lotste mich das Ding, dem ich für diese Reise den Namen “Vicki” gegeben hatte, durch die finstersten Wälder und Waldwege (teilweise nur eine Spur für beide Fahrtrichtungen…hüstel)… ich kam zwar an – aber das ständige gepiepste “Unvollständige Karteninformationen” hat tierisch genervt… Sixt..bitte ändert das. Sonst finde ich in einer Woche nie mein Parkplatz in Frankfurt/Main…

No Comments