Ist das nicht..


..ein ziemlich geniales Bild. Das der Mars-Rover “Opportunity” schon soweit entfernt vom Landeplatz ist(immerhin >400 Meter), find ich schon beeindruckend…



Opportunity Spies Its Parachute and Backshell


Quelle: http://marsrovers.jpl.nasa.gov/gallery/press/opportunity/20040209a/Descent_Stage-B016R1.jpg
Quelle: http://www.markcarey.com/mars/opportunity-backshell.html

No Comments

ALLEGIANCE: Microsoft veröffentlicht kompletten Sourcecode des Spiels

Eine riesen Community hat sich um das Spiel von Microsoft gebildet. Und die Microsoft Gamestudios gehen erstmals den Weg den Sourcecode der Community zur Verfügung zu stellen um Erweiterungen und Weiterentwicklung von Allegiance vorranzutreiben.


“Allegiance was an incredible experience for the development team. We were all first-timers, trying our best to create a fun, innovative, challenging game. We think we succeeded there, even if we failed at being commercially successful. Allegiance seemed to die all too soon—for a variety of reasons. But we’ve been amazed at the level to which some of the Allegiance fans have remained hard-core. We’re astounded at the progress that has been made at creating new factions, hosting new servers, replacing authentication, etc. It seems that Allegiance hasn’t really died.


With that in mind, we’re releasing the Allegiance source code to the community.


It took some work to come to this decision. The chief concern was that the development team (who are all off doing new projects) would have to take too much time to reconstruct the build environment to work with the latest tools, pretty up the code, scrub the comments, etc. Since it was impossible to free up the time for the development team to do this work, we were left with the choice to release it as is (unsupported) or skip it altogether. Given where the Allegiance community has gone with NO SOURCES WHATSOEVER we decided that it would serve the community better to release the sources unsupported.


Voila. We hope that in some way this fans the burning embers of Allegiance. “


Quelle: http://research.microsoft.com/research/allegiance/
Allegiance Community: http://www.freeallegiance.org/

No Comments

DreamX – Eine Xbox mit 1.4 Ghz und doppelt Arbeitsspeicher

Nicht wirklich kompatibel. Teuer. Keine Garantie. Kein Xbox Live. Lauter. Warum zum Geier sollte jemand sowas wollen (ausser um vor seinen Freunden anzugeben ?) ? Ich denke mal fällt eher unter die Rubrik: Kurioses, was keiner brauch.


“I had to chance to try and review the Friendtech DreamX-1480 console. The DreamX-1480 is an Xbox with upgraded CPU (a Celeron 1.4Ghz), 128MB of RAM, alternative bios and a few other modifications.”



“The DreamX (also called FT-DreamX or FT-XBX2) is basicly an upgraded Microsoft Xbox console. The Xbox has a Intel Pentium3 (128KB cache) based 733Mhz cpu, the DreamX has a Intel tualatin Celeron (256KB cache) 1480Mhz cpu. The DreamX has a switch to choose between 1480Mhz and 740Mhz. With the lower speed setting you can simulate a nomal Xbox.
The amount of (shared) RAM is doubled, from 64MB in the normal Xbox, to 128MB in the DreamX.
The DreamX also contains more known modifications like alternative/upgradable bios, a standard S-Video output and Dolby Digital 5.1 Surround Sound (requires amplifier).”


Quelle: http://www.xbox-scene.com/hardware/dreamx.php

3 Comments

DateLens

Zuviele Termine ? passt alles nicht auf einen Bildschirm ?
Im Rahmen des Microsoft Research Summits haben Bill Gates und Prof. Ben Anderson DateLens vorgestellt. Ein wie ich finde recht cooles System um dynamisch seine Termine und Daten auf einen Blick zu organisieren und zu visualisieren.
Wirklich interessant macht die Sache, neben dem visuellen Effekt, das es das ganze schon jetzt für den Desktop PC und den Pocket PC gibt.



Coolerweise gibts sogar ein Video mit einer interessanten und eindrucksvollen Demonstration, wie man in Zukunft seine Termine darstellt.


“Calendar applications for small handheld devices such as PDAs are growing in popularity. This led us to develop DateLens, a novel calendar interface for PDAs. It supports users in performing planning and analysis tasks by using a fisheye representation of dates coupled with compact overviews, user control over the visible time period, and integrated search. This enables users to see overviews and to easily navigate the calendar structure, and to discover patterns and outliers.”


Download von DateLens: http://www.cs.umd.edu/hcil/datelens/


Quelle: http://www.microsoft.com/billgates/speeches/2002/07-29msrsummit.asp

No Comments

SUS 2.0 (Software Update Service) geht diesen Monat noch ins Beta Stadium

“Windows Update 5 code is integrated into the Windows XP Service Pack 2, which is in beta testing and due out midyear. SUS 2.0 is expected to move into beta testing this month and ship in May. “


Quelle: http://www.crn.com/components/weblogs/article.asp?ArticleID=47780

No Comments

VirtualPC 2004 vs. VMWare 4: Part I & II

Da haben sich Leute die Mühe gemacht und die beiden Virtuellen Maschinen gegeinander antreten lassen.


Teil 1:


“This is the first article I write and it’s a simple performance comparison between two well-known “virtualization” software packages, both commercial: Virtual PC 2004 and VM Ware Workstation 4.0. Both virtual machines were configured with a 1024x768x32 desktop resolution, WIndows 98 SE and 256 MB RAM.”

Quelle: http://usuarios.lycos.es/hernandp/articles/vpcvs.html

Teil 2:


“In the first Virtual PC vs. VMWare article I wrote some days ago, VMWare seemed to be faster, sometimes much faster, than VirtualPC 2004 when using Windows98 SE as the guest operating system. I’ve received many comments about the “old” architecture of Windows 98, that is, being not very adequate to test both products performance. So I installed Windows XP on both VMs and benchmarked again. And what? I got some interesting results…”


Quelle: http://usuarios.lycos.es/hernandp/articles/vpcvsII.html


Ergebnisse:


“Well, now running Windows XP as guest on VMWare 4.0 and MS Virtual PC 2004 has modified which I thought about VMWare being generally faster. For my own purposes, the WinXP tests show me that VPC 2004 works extremely well in modern platforms such as Windows XP, where VMWare lacks performance, sometimes being severely slow (such as in disk I/O operations). A number may indicate that in some area VMWare is faster than VPC2004, but when you’re using XP as a guest OS, Virtual PC feels much “smoother”, and as the tests I ran show, it’s really faster.”

No Comments

Programmierer Stammtisch an der TU-Ilmenau

morgen findet er wieder statt. Der Programmierer Stammtisch.


Wann: 19 Uhr


Wo: Bravo Pizzeria; Ilmenau


Wer: jeder der interessiert ist.


momentan angemeldet: Indiancoder, Think, BtK, Geggo …


Anmeldungen über ein Kommentar zu diesem Artikel möglich.

No Comments

nntp//rss läuft bei mir… tolles Tool !


… heisst das Tool. Was macht es ? Ganz einfach: Es holt in konfigurierbaren Abständen RSS Feeds ab und stellt sie auf einem eigenen News (NNTP) Server zur Verfügung. Da ich bisher noch keinen wirklich guten RSS-Feed Reader gefunden habe, benutze ich nun meinen Newsreader und meinen Newsserver zum RSS schmöckern.


Das ganze ist ein Java Applet welches nach JRE 1.4 Installation höchst unauffällig seinen Dienst tut. Konfiguriert wird das ganze über einen integrierten Webserver:



[Konfiguration der “RSS Channels” von nntp//rss]


Die ganze Angelegenheit ist derart unkompliziert, das das ganze bei mir inklusive JRE Installation (wer hat sowas auch schon standardmässig installiert ?!) nicht vielmehr als 5 Minuten Arbeit in Anspruch genommen.


Das Ergebniss kann sich imho sehen lassen; mein Newsreader hat jetzt die von mir regelmässig gelesenen Weblogs als Newsgroups zur Verfügung:



[Newsreader mit Weblog Newsgroups]


Das Wunder-Tool gibts auf der nntp//rss Homepage frei zum Download.

No Comments

Apple Superbowl Commercial Parody

Der Apple Werbespot…zusammen mit Pepsi. Lief schonmal ähnlich auf der Macworld Expo dieses Jahr. Diesmal wurde der Spot ein wenig “überarbeitet”…..



Quelle: http://nmc.siu.edu/~pepsi/


No Comments

Marsbewohner auf dem Mars(-rover seinem CCD)



“We managed to capture a photograph of what are now perhaps the tiniest Martians on Mars. Appearing as an opposed duet of helmeted gladiators, these angry silicon soldiers were discovered on the surface of an image sensor used by the Spirit and Opportunity rovers sent to probe the Red planet. Maybe these are the ONLY Martians on Mars? Probably not. In any event, the chip was loaned to us by designer Mark Wadsworth who is a fan of the Silicon Zoo. Mark informs us that he decided to try his hand at silicon artwork after visiting the Zoo on several occasions. The title of his artwork is the “Dueling Marvin the Martians”. Mark designed the image sensor for NASA’s Jet Propulsion Laboratory along with Tom Elliot, who actually did the testing of the flight candidate imagers to select the 20 or so that actually made it on the two missions. Tom and Mark tended to butt heads quite a bit, which was the inspiration for the doodle.”


Quelle: http://micro.magnet.fsu.edu/creatures/pages/marsroverdarkfield.html

1 Comment

Infos zum Gamecube Nachfolger (N5)

Neue Infos zum Gamecube Nachfolger (Codename: N5)


In einem Interview mit Famitsu erklärte Satoru Iwata, dass der N5 (momentaner Codename für den Gamecube-Nachfolger) abwärts kompatibel sein wird und somit die erschienenen Gamecube-Spiele abspielen könne.

Zudem erwähnte er, dass die graphischen Leistungen bereits sehr realitätsnah seien und es würde immer schwerer, diese noch zu verbessern. Die Rolle von Nintendo sei somit andere Wege zu finden, um das Spielerlebnis für den Spieler zu erhöhen. “


Quelle: http://16411.rapidforum.com/topic=100282661184


“Während die Konkurrenten Sony und Microsoft verkünden, ihre Spielekonsolen zu Home-Entertainment-Maschinen ausbauen zu wollen, will Nintendo offenbar den umgekehrten Weg gehen: Die künftigen Geräte des japanischen Herstellers sollen sich wieder ganz auf Spiele konzentrieren.”


Quelle: http://www.vnunet.de/testticker/news/detail.asp?ArticleID=11451&Topic=Newsticker&List=Newsticker&Page=1

No Comments

EAT YOUR OWN DOGFOOD !

EAT YOUR OWN DOGFOOD !


Wer nicht weiss was dieser zweifelhafte Satz überhaupt bedeuten soll, ich interpretiere mal frei:
BENUTZE DEINE EIGENE PRODUKTE !

No Comments

Kollege bloggt nun auch…

fein das ! 😉


Mein werter Kollge aus Karlsruhe (Andreas Heil) hat sich auch ein hübsches Weblog eingerichtet: Find ich gut 😉


blog on !

1 Comment

KALASHNIKOV WITH MP3

Achdulieberschreck.
AK-MP3 player built into the body of the ammunition magazine of Kalashnikov automatic rifle.”



“Hopefully, from now on many Militants and Terrorists will use their AK47s to listen to music and audio books…They need to chill out and take it easy.”


Quelle: http://www.audiobooksforfree.com/kalashnikov/Ak-mp3.asp

2 Comments

endlich hab ichs wiedergefunden

Seit gut 4 Jahren suche ich das Bild. Ich hatte es mal im Internet gefunden.. und auch dummerweise wieder verloren… und nun hab ichs wieder…… sieht sie nich hübsch aus ?


Meine Trophäe:



Quelle: www.bjork.com

2 Comments

NBC Europe plant zwei neue GIGA-Formate

Hmm… giga-green ansich schau ich schon eine ganze Zeit nichtmehr… weil zu lang…weil…ig…. – aber giga games und help is schon ganz spassig..zumal man ab und an ganz gute neue hardware mal sieht..die man sonst so nicht zu sehen kriegt… und nun nach ein paar Jahren Planung, wie dwdl berichtet, kommen zwei weitere Sendungen hinzu: Giga Party und Giga News:


Im März baut NBC Europe sein Programm weiter aus und schickt zwei neue GIGA-Formate auf Sendung. So wird nach jahrelanger Planung ab dem 4.März das Hauptstadt-Studio der DFA auch für NBC Europe in Betrieb genommen: Werktags präsentieren die GIGA-Moderatoren Jochen Dominicus und Christoph Rieth ab 20 Uhr eine halbstündige Nachrichtensendung live aus Berlin.

Neuigkeiten gibt es auch am Nachmittag: Nach dem man bereits vor einigen Wochen mit der Ausstrahlung der Musiksendung “GIGA Party” um 14 Uhr begonnen hat, soll diese eine Stunde vor dem Start der fünfstündigen Sendung “NBC GIGA” künftig unter der Moderation von Emily Whigham den GIGA-Tag einläuten.


Quelle: http://dwdl.de/article/1076076240/

No Comments

Abwärtskompatibiltät sollte gebrochen werden

“When Robert Scoble came to see me recently we got into a discussion about Microsoft’s cardinal rule. “Don’t break the build. Don’t break backwards compatibility.” He gave an example that if they simply broke existing software with a patch/change, that action could have devastating effects to Microsoft in client retention, and even bad press. (Sound familiar, in the recent few days?) Steve Ballmer would not appreciate a call from a CTO of a major corporate client screaming that their entire system is broken due to such a change, and as such the cardinal rule is considered their “Prime Directive”… so to speak. That’s interesting.”


“Why I found this interesting is that this discussion was not only surrounded around IE, but Longhorn. Its launch is still a distant ways off, but this kind of rule SHOULDN’T be part of Longhorn. The time to break backwards compatibility is NOW. In Longhorn.”


Quelle: http://silverstr.ufies.org/blog/archives/000516.html

No Comments

WochenENDE …

Die bittere und entbehrungsreiche Zeit beginnt… es ist Montag… ich sitze in der “Studienecke” und warte auf Kommilitonen zum lernen…


Naja, mal schauen was die Woche bringen wird. Wie ich gerade sehe wird mein Blog nun auch von Google und Konsorten indiziert… fein, so gefällt mir das. 😉

No Comments

Nachtrag: mein Auto war kaputt; und was Udo Lindenberg damit zu tun hatte

erstmal soviel dazu: Udo Lindenberg war nich schuld. Er war bloss zufällig zugegen. Aber der Reihe nach:


Ich fahre eine nicht näher genannte grössere deutsch/spanische Automarke… und hatte bisher nicht gerade Glück mit dem Auto, was Reparaturen angeht.


So auch vorgestern. Ich fahre in Erfurt umher, erledige dies, tue das. Will mein Auto also mal wieder in Bewegung setzen, aber: nix. Zündschlüssel rumgedreht; die Lightshow im “Cockpit” startet…aber kein Mucks vom Anlasser oder Motor. Na Prima !


Ich stehe ungünstig, weil ich ja dort auch “nur mal schnell was erledigen wollte”… also schieben heisst die Devise. Als ich mein (schiebbaren) Untersatz dann unter höchsten Anstrengungen an den Strassenrand und auf einen passenden Parkplatz geschoben hatte viel mein Blick auf das Auto das nun gerade eben auf dem Parkplatz vor mir geparkt hatte. Da waren überall lustige “Udo Lindenberg Tour 2004 – 30 Jahre Panik Power” Aufkleber drauf. Naja, wird wohl ein Fan sein. Plötzlich gehen die Türen auf. Der Fahrer: komplett in schwarz; mit markantem Hut: Bingo. Udo Lindenberg am Start. Jedenfalls sah er aus wie Udo Lindenberg 😉 (Udo Lindenberg gibt tags darauf ein Konzert…)


Aber keine Zeit für seltsame Musiker: den “XXL Service” der Automarke angerufen “Ja wir schicken gleich nen Abschlepper”…. 30 Minuten später war er da. Und einen Tag später war dann auch erfolgreich ein Schalter gewechselt. Ein goldener wie ich vermute, hat die Aktion doch immerhin 93 Euro gekostet. (abschleppen+Mietwagen waren kostenfrei)

No Comments

blogs in Ilmenau und Umgebung

ich bin ja beeindruckt. Gerade hat sich der erste Ilmenau Blogger auf meine Seite verirrt. Super Sache das. Und bei der Gelegenheit werd ich mal dafür sorgen, das schrankmonster bald in geourl auftaucht.

3 Comments

Microsoft Security: DO NOT PICK UP VIRUSES



Educate your students, faculty, and staff on the simple steps they can take to protect their PCs. Download the posters from the links below.


YEAH !


Link: http://www.microsoft.com/education/?ID=SecurityPosters


Poster 1 Poster 2 Poster 3


PS: Die Poster können nur in USA/Kanada bestellt werden; also einfach selbst ausdrucken.

No Comments

Wie ein Microsoft Produkt “gebohren” wird; hier: OneNote

OneNote started as an email exchange between myself and Steven Sinofsky, the Senior VP for Office, Nov 27, 2000. We were talking about how there wasn’t much in the way of software to deal with information that was not yet a document. This coincided with the end of the OfficeXp development project. I had recently become the Group Program Manager for Word halfway through the project. The OfficeXp development cycle had bothered me as I felt we had not really moved the needle enough in terms of solving user problems in Word, at least partly because we were confining our thinking to simply how to make a word processor better. Steven described some thoughts he had about “ephemeral information”, and the idea of outlining. Outlining sort of turns me off, because it is one of those things most people can’t bring themselves to do, but the ones who do it rave about it. It’s a classic “niche”. But I liked Steven’s idea that we could build a new app if necessary, rather than be stuck grafting things onto our existing tools.


Quelle und kompletter Text: http://weblogs.asp.net/chris_pratley/archive/2004/01/30/64898.aspx


No Comments

verdammt, den Murmeltiertag verpasst: Phil Says Expect 6 More Weeks of Winter!


Phil Says Expect 6 More Weeks of Winter!


“I’m glad I live in this luxurious burrow on the Knob
and not in a dirty, smelly spider hole like a slob.
When I come out I don’t want to negotiate;
But to just do my job and prognosticate.


Today because my shadow I see,
six more weeks of winter there will be.”


Link: http://www.groundhog.org/prediction/


No Comments

Gamecube bootet….

hmm… es wird immer interessanter

Total memory = 23MB; using 64kB for hash table (at c01c0000)
Linux version 2.6.1 (mist@l) (gcc version 3.3) #5 Tue Feb 3 00:30:18 CET 2004
On node 0 totalpages: 5964
DMA zone: 5964 pages, LIFO batch:1
Normal zone: 0 pages, LIFO batch:1
HighMem zone: 0 pages, LIFO batch:1
Building zonelist for node : 0
Kernel command line: root=/dev/ram0 video=gamecubefb ip=192.168.0.47
PID hash table entries: 128 (order 7: 1024 bytes)
Console: colour dummy device 80×25
Memory: 21512k available (1200k kernel code, 452k data, 100k init, 0k highmem)
Calibrating delay loop… 484.96 BogoMIPS
Dentry cache hash table entries: 4096 (order: 2, 16384 bytes)
Inode-cache hash table entries: 2048 (order: 1, 8192 bytes)
Mount-cache hash table entries: 512 (order: 0, 4096 bytes)
checking if image is initramfs…it isn’t (no cpio magic); looks like an initrd
Freeing initrd memory: 249k freed
POSIX conformance testing by UNIFIX
NET: Registered protocol family 16
PCI: Probing PCI hardware
gamecubefb: framebuffer at 0x174c000, mapped to 0xd174c000, size 720k
gamecubefb: mode is 640x576x16, linelength=1280, pages=0
fb0: GameCube frame buffer device
enable_irq(1) unbalanced
enable_irq(2) unbalanced
ikconfig 0.7 with /proc/config*
devfs: v1.22 (20021013) Richard Gooch (rgooch@atnf.csiro.au)
devfs: boot_options: 0x0
Console: switching to colour frame buffer device 80×36
pty: 256 Unix98 ptys configured
Generic RTC Driver v1.07
RAMDISK driver initialized: 16 RAM disks of 4096K size 1024 blocksize
loop: loaded (max 8 devices)
eth0: Nintendo GameCube broadband adapter, 00:09:bf:01:c8:a4.
Console: switching to colour frame buffer device 80×36
mice: PS/2 mouse device common for all mice
NET: Registered protocol family 2
IP: routing cache hash table of 512 buckets, 4Kbytes
TCP: Hash tables configured (established 1024 bind 2048)
IP-Config: Guessing netmask 255.255.255.0
IP-Config: Complete:
device=eth0, addr=192.168.0.47, mask=255.255.255.0, gw=255.255.255.255,
host=192.168.0.47, domain=, nis-domain=(none),
bootserver=255.255.255.255, rootserver=255.255.255.255, rootpath=
NET: Registered protocol family 1
RAMDISK: Compressed image found at block 0
VFS: Mounted root (ext2 filesystem) readonly.
Freeing unused kernel memory: 100k init

No Comments

WG ? NO WAY !

es zeichnet sich immer deutlicher ab. Sollte ich je in die Verlegenheit kommen in einer WG leben zu müssen. Es würde die Hölle sein. Ich bin einfach was meine “privaten 5 Meter” betrifft nicht tollerant genug für diese Welt.

No Comments

Rocco Clein ist tot


VERDAMMT ! Man sagt ja “nur die Besten sterben jung”… da ist aber der Beste gestorben.


Danke für die tolle Zeit bei Viva-Zwei und Spex.



Link zu Spex.


Link zu Viva-Zwei Online

No Comments

Abstürzende und redende Videorekorder sind doof

erst reagiert das Teil von LG nich auf Fernbedienungsbefehle…. Stecker raus, Stecker rein, und es geht wieder. … nur jetzt is die längst abgestellte Funktion “Talking VCR” wieder aktiv.


Eine nervige Frauenstimme teilt uns mit, das wir jetzt im Menü sind…. AHHHH !!! Wer braucht sowas, wer will sowas ?

1 Comment

woher kommt eigentlich das “Foo” . ?

RFC 3092 – Etymology of “Foo”


http://www.faqs.org/rfcs/rfc3092.html

No Comments

Lied des Tages: “Mindless Self Indulgence – kick the bucket”

http://www.mindlessselfindulgence.com/

No Comments

MOOH!

das letzte mal bei Debian:


login as: root
Sent username “root”
root@yellowsun’s password:
yellowsun / Virtual Machine (Kernel 2.4.22-xfs)


You have new mail.
root@yellowsun:~# apt-get moo
(__)
(oo)
/——\/
/ | ||
* /\—/\
~~ ~~
….”Have you mooed today?”…

root@yellowsun:~#


PS: Solange die Linux/Debian-Coder für so einen Schmarrn Zeit haben, geht die Welt nich unter.

No Comments

PING -> Gamecube -> PONG

na wie klingt das:

February 2004:
TCP/IP works completely! ionic and tmbinc finished the network driver. We can now telnet into a busybox-based ramdisk.


Quelle: http://www.gc-linux.org/

No Comments

ORF1 sucks !!!

AH! ich könnt kotzen. Haben die doch glatt Louis Defunes schicken Film “Der Querkopf” am Sonntag ausfallen lassen.


Stattdessen hat der VDR nur blöden Abfahrtslauf aufgezeichnet. GRRR !

No Comments

Xbox2 aka “Xenon” Specs

Holla die Waldfee.
Die Kompatibilität zur Vorgänger-Konsole würde ich gerne opfern, hauptsache es wird ne geile Konsole wie es heute die Xbox schon ist.


[QUOTE]
Please remember this info isn’t official and based on info from various sources. As the Mercury News article says, the Xbox 2 will use 3 64-bit processors. But we’ll give you even more details. They’ll be PowerPC processors, based on the PowerPC 976, the first dual-core 97x chip based on the POWER5 architecture, which will also be the first PowerPC built on a 65nm manufaturing process.
Each core is capable of processing two threads, thus meaning the whole system can process six threads simultaneously.

The graphic chip will be based on the the R500. This VPU has been in design at ATI’s Marlborough, Mass. office. It’ll be fully compatible with PS and VS 3.0 and the next version of DirectX 9: DX10, the same api that will be used in Longhorn.
What nobody is telling you and you’ll know about this first, here on TeamXbox, is the revolutionary approach of the Xbox 2 to deal with today’s biggest problem in graphics chips: memory bandwidth.
The graphic chip will contain not only a graphics rendering core but up embedded DRAM acting as a frame buffer that is big enough to handle an image that is 480i and can be 4 times over sampled and double buffered. Yeah, we all remember Bitboys but this time you can bet this if for real. This solution will finally make possible HDTV visuals with full screen Anti-Aliasing on.
The technology also supports up to 512 MB of external memory on a 256-bit bus. However, current specs plan to use 256 MB RAM, big enough for next-generation visuals which are all about computational power rather than large storage.

Compatibility with the original Xbox, which is based on Intel and Nvidia chips, isn’t guaranteed. Microsoft is concerned it would cost too much money in hardware or in licensing fees to enable the Xbox Next to play old Xbox games. This is risky in part because Sony’s strategy has been to maintain compatibility with its old consoles.

The current Xbox has an eight-gigabyte hard disk drive. That drive is useful for online games and storing game art, but many developers chose not to make use of it. As a result, Microsoft seems to have decided that saving the $50 the hard drive costs outweighs its benefits.
[/QUOTE]

Mehr Informationen gibts hier.


Quelle: http://www.mercurynews.com/mld/mercurynews/business/7849191.htm

No Comments

Dinge, die andere Leute in deinem Alter erreicht haben

Die Website Things other people accomplished when they were your age” zeigt, was andere Menschen schon erreicht haben als sie so alt waren wie du kleiner Looser.


(hagga_blog)

No Comments

“Per Anhalter durch die Galaxis” wird verfilmt

Die Dreharbeiten zu Per Anhalter durch die Galaxis beginnen im April. Die Darsteller stehen auch schon fest. Martin Freeman spielt Arthur Dent, Mos Def spielt Ford Prefect, Zooey Deschanel spielt Trillian und Bill Nihgy ist Slartibartfast. Stephen Moore spricht Marvin. Wer Zaphod spielt steht scheinbar noch nicht fest.


(hagga_blog)

2 Comments

Chaosradio #88

das neue Chaosradio ist downloadbar.


ftp://ftp2.ccc.de/Chaosradio/cr88/


Elektronische Augen überall


“Ein plötzlicher, starker Reiz löst bei Lebewesen als Kontrast der Umgebungsbedingungen eine starke aversive Reaktion wie Vermeidung durch Flucht oder Aggression aus; wird der Reiz dagegen nur Schritt für Schritt verstärkt, treten Anpassungs- und Gewöhnungseffekte ein, die sich auf längere Sicht ungünstig auswirken.” so der Kriminologe und Psychologe Detlef Nagola über das Phänomen, wie Frösche auf heißes Wasser reagieren.


An wieviel Überwachung haben wir uns eigentlich schon gewöhnt? Kameras an jeder Häuserwand – im Kampf gegen Sprayer und Kriminalität. Wenn Argumentationsnot besteht, wird dann auch schon mal die “Gefahr durch internationalen Terrorismus”-Karte gezogen. In Zukunft sollen auch alle Autos durch Kameras erfasst werden und automatisch per Rasterfahndung kontrolliert werden. Die Zeiten, wo man sich hinten in der Straßenbahn unbeobachtet in der Nase bohren kann, sind vorbei.


Warum gibt es in der Gesellschaft kaum Widerstand gegen Überwachungstendenzen und wie ist der aktuelle Stand der Technik und der Gesetzgebung – das wollen wir mit euch im Chaosradio diskutieren.


(http://www.chaosradio.de)

3 Comments

Stura… Auslandsamt…

the story continues…


…kulturellen Rundumschlag könnte man die Aktionen nennen die hier gerade auf dem Campus stattfinden. Ziemlich extrem.

No Comments

wir machen den Proxy schneller

eigentlich sollte man meinen so ein HTTP(S) Proxy ist ne leichte Aufgabe.
Sagen wir mal so: wenn es um ein Unternehmen mit normalen Usern die mal ein bisschen eBay hier und Homebanking da machen geht, dann is das überhaupt kein Problem.


Es geht hier aber um ein Netzwerk mit hunderten Nerds. Die knüppeln schonmal Server die für 3000 User ausgelegt sind zu zehnt nieder.


Neue Proxies braucht das Land. Mal sehen was wir machen. News gibts hier.

No Comments

Kulturschock


Interessantes zum Thema Kulturschock am Beispiel China.


http://www.berta2berta.de/de/start.htm


schock.pdf (2,04 MB)

No Comments

Tiananmen 4. Juli 1989




(no comment)

No Comments

lernen lernen lernen

Bah… es muss sein, .. wobei; ich könnte ja auch gleich alles auf anhieb verstehen…. näääääää…


aber mit Herrn Werner in der Mensa hocken und coole Dinge reden is schon ein Stück Lebensqualität… apropos Lebensqualität.. da fällt mir ein, ich sollte vielleicht mal ein bisschen was über die besten Filme seit Anbeginn der Zeit erzählen… aber später….

No Comments

void reiserfs_panic (……

oooops.

void reiserfs_panic (struct super_block * sb, const char * fmt, …)
{





show_reiserfs_locks() ;
do_reiserfs_warning(fmt);
printk ( KERN_EMERG “%s (device %s)\n”, error_buf, bdevname(sb->s_dev));
BUG ();
/* this is not actually called, but makes reiserfs_panic() “noreturn” */
panic (“REISERFS: panic (device %s): %s\n”,
sb ? kdevname(sb->s_dev) : “sb == 0”, error_buf);
}

No Comments

Sachen verkaufen ruleZ

wenn man reich wird, ohne was dafür zu können…


da miste ich mal aus.. und es stellt sich heraus das alle Welt mein alten Kram gebrauchen kann.. ob eBay oder auf dem Campus, jedermann kann Zeug von mir gebrauchen.


Das find ich gut. Weil: Zumeist sind ein paar Euros drin. – So wechselt für manchmal viel manchmal wenig Geld Interessantes den Besitzer.

No Comments

Das Schrankmonster ist da ! Impressum

Das Schrankmonster ist da !

Impressum:

Daniel Kirstenpfad
untere Dorfstraße 12
96138 Burgebrach
Germany

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV:
Daniel Kirstenpfad
Untere Dorfstraße 12
96138 Burgebrach
Germany

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

No Comments