Nachlese Community DevCon 2005 Coding Contest

“Letzte Woche war für uns alle sehr ereignisreich. Ob es nun die Basta, die ISV Roadshow oder WebCasts waren, wir alle waren beschäftigt und unterwegs (ganz wie es sich gehört :)). Die Krönung der Woche war dann die am Freitag stattfindende Community DevCon und da speziell der Coding Contest. Zwei Teams aus Freiwilligen bekamen eine Programmieraufgabe, Laptops, freien Zugang zu FlipCharts und zu alkoholischen Getränken und mußten dafür in zwei Stunden eine Version des beliebten Spieleklassikers BreakOut programmieren. “



“Spass hat’s gemacht, auch wenn Neno den Helm nicht mehr ganz gerade auf dem Kopf behalten konnte … “ich hab Typ erkannt, der mich angefahren hat… es war Jack Daniels…”. Unser Azubi Marc hat was gelernt, unser MSP Matthias Raake hat quasi auf einem anderen Planeten gecoded und BtK und ich hatte viel Spass… Leider war nach dem Contest schon das ganze Sushi weg… Auch Jens (ebenfalls auf dem Bild?), der über theSpoke zu der Verantaltung eingeladen wurde, berichtet über den Abend…”



Ergebnisse: CC_Beitraege.zip (91,03 KB)


Quelle 1: http://blogs.msdn.com/dginside/archive/2005/02/21/377286.aspx
Quelle 2: http://www.aheil.de/PermaLink,guid,abdec31e-8075-411f-b8a0-ae19ce07072b.aspx

der Sound eines iPod Bootloaders


Tja…damals beim Xbox Bios Hack hab ich ja schon den Hut gezogen – damals wurde der unverschlüsselte Datenverkehr direkt auf den Leiterbahnen der Xbox “gemessen” und abgeschrieben… und nun hat sich jemand hingehockt und hat die iPod Firmware auf ähnliche Weise ausgelesen…


“The whole idea started last week when leachbj gave me a piece of code that caused the piezo in the iPod to make some *squeek*-sound. I played around with that code, changed some values and somehow was able to produce different sounds. Just for fun I came up with the idea of using this different sounds for transferring data. Some minutes later I dropped the idea because I thought that just won’t work and I won’t be able to write a decoder for that. Two days later I woke up and somehow just tried encoding a 32bit value into different beeps. It worked so made a loop around it to dump about 4kb of memory.”


Quelle: http://ipodlinux.org/stories/piezo/

Charlotte Roche Autogrammkarten…Your action required.

So. Ich hab mal zusammengesucht…das liegt hier gerade:



Ein ganzer Stapel mit unterschriebenen Charlotte Autogrammkarten. Und die würd ich euch gern verschenken. Aber:




  1. würd ich gerne für schrankmonster, also diese Seite, etwas Inhalt aus so einer Verschenk-Aktion ziehen… sprich: am besten wohl ein Wettbewerb / Contest / whatever


  2. wäre es unheimlich praktisch wenn das Porto bei rauskommt, damit ich keine Portokosten beim Versand von den ganzen Dingern hab wenn sie denn dann alle verteilt sind.

Von euch hätte ich nun gerne ein paar (viele) kreative Aussagen, Fotos, Filme, Lieder,… warum gerade Ihr so eine Autogrammkarten verdient habt ;)


schicken könnt ihr euer Material so:


Grundsätzlich auf fast jeder Form von Datenträger per Post:






Daniel Kirstenpfad
Max-Planck-Ring 7 A429
98693 Ilmenau


oder alternativ per eMail an btk@slow-backward.de wobei folgendes gilt:




  • Fotos – möglichst so wie sie aus der Digitalkamera fallen ;)… also Auflösungstechnisch is das ganz okay… JPEG reicht, muss kein RAW sein.


  • Lieder(bitte Lieder für die ihr die Rechte / Veröffentlichungsrechte besitzt bzw. sie mir für schrankmonster erteilen könnt) – MP3, AAC, whatever


  • Filme – nicht abendfüllend… so im Bereich von 10 bis maximal 100 Mb… da aber vorher mal ne eMail schicken damit ihrs nicht per Mail schicken müsst

So. Und nun bin ich mal gespannt was ihr so sagt. – Wie solls weitergehen mit den Autogrammkarten und wie solls mit euren Aktivitäten weitergehen…. go go go…


P.S.: SPREAD THE WORD!

Backpacking durch Südamerika: Kollege Hellmich unterwegs.

Im Zukunft wird der ein oder andere Reisebericht meines Kollegen Eric Hellmich hier auftauchen. Eric´s Passion ist Backpacking: Kurzgesagt heisst das, das er(+ein Freund) mit Rucksack ausgerüstet in ein weit entferntes Land fliegt oder fährt und das Land, besser die Länder, komplett auf eigene Faust, nicht durch irgendwelche Reiseveranstalter geplant, erkundet… klingt für mich furchterregend, zumal ich seinen Ausführungen zur China-Reise lauschen durfte… aber er erzählts mal selber:


“Da ich in meine Prüfungen für dieses Semester nun hinter mir habe, erfolgt nun die nächste Herausforderung. Am Montag werde ich mit meiner Freundin in das ferne Südamerika Reisen. Nach den Stationen, China, Vietnam, Russland ist es nun Zeit für einen anderen Kontinent.


Bereits im August habe ich mich um die Tickets gekümmert, und nach 4 Tagen harter Recherche im Netz habe ich dann noch ziemlich günstige Tickets bekommen. Dies wird, wie hoffentlich immer die teuerste Investition des Urlaubs sein. Auf eins freue ich mich aber schon sehr.


Wir werden hoffentlich ein sehr schöne Reise haben, aber auf jeden Fall werden wir einige spannende Länder und Orte besuchen. In Peru (Lima) gelandet werden wir dann innerhalb von 2 Tagen von 0 Metern über den Meeresspiegel auf über 4700m reisen. Ok, der Winter ist dann noch nicht so ganz weit weg, da es auf der Höhe nicht so warum ist. Aber hier schon mal ein paar kleine Eindrücke.




Einige Haupteckpunkte unsere Reise sind, Cuscu, Titicacasee, Colca Canion (2,5 mal so groß wie der Grand Canion), La Paz, Machupicchu”


Da wir aber unsere Reiseroute noch nicht so genau geplant haben, werde ich euch, wenn ich zwischendurch darüber berichten. Ansonsten wird es auf jeden fall einen vollständigen Bericht nach dem Urlaub geben.”



Quelle: http://www.astrosoft.de/peru/

grrrr.. OSX Frust….

warum tut OSX das… da werden nach einem Neustart ein bis zwei Icons im Dock zu Fragezeichen… da werden PKG´s nichtmehr als installierbar erkannt… da gehen Zugriffsrechte verloren obwohl man quasi nichts am PC tut… (Festplattendienstprogramm -> Rechte überprüfen -> findet Fehler)…


sowas is ärgerlich, gerade lief das OSX rund und nun sitz ich da und installier aus Frust neu B-(


Der Punkt ist der: ich habe in der Tat nichts ausser surfen, chatten und photoshoppen am Mac gemacht und trotzdem obige Symptome… was soll das denn ;(


Der Hardwarecheck findet übrigends keine Fehler…